Connect with us

Uncategorized

iPad und iPhone: Apple schmeißt YouTube aus iOS 6 raus!

Veröffentlicht am

Montag Abend ist die iOS 6 Beta 4 für Entwickler erschienen und bot nach der Installation eine unerwartete Überraschung. Apple hat die YouTube App aus iOS 6 entfernt! Zukünftig wird die YouTube App also nicht bei neuen iPhones oder iPads mit iOS 6 vorinstalliert sein.

Dabei handelt es sich weder um einen Bug, noch um einen schlechten Scherz. Gegenüber TheVerge hat Apple mittlerweile bestätigt, dass ab iOS 6 die YouTube App nicht mehr vorinstalliert sein wird. Die Lizenz mit Google ist abgelaufen und offenbar wollte Apple sie nicht verlängern.

Damit ist es natürlich nicht unmöglich YouTube Videos auf dem iPad oder iPhone zu schauen. Über den Safari Browser wird das weiterhin möglich sein und Google soll schon an einer eigenen YouTube App arbeiten, die dann über den App Store heruntergeladen werden kann.

Wenn man etwas genauer darüber nachdenkt, ist das verschwinden der YouTube App keine zu große Überraschung. Erst vor ein paar Monaten hat Apple angekündigt, Google Maps durch eigene Karten zu ersetzen. Spätestens seit der Biografie über Steve Jobs wissen wir, dass Apple auf Google seit Android alles andere als gut zu sprechen ist. Immerhin wird seit etwa einem Jahr so ziemlich jeder Partner von Google von Apple vor Gericht gezerrt.

Update: Mittlerweile gibt es die Überlegung, dass Apple und Google die YouTube App einvernehmlich aus iOS 6 entfernt haben. Keiner soll damit glücklich gewesen sein, weder User, noch Google oder Apple. Angeblich möchte Google selber an einer App arbeiten, die deutlich besser als die bisherige ist – und mit der sie durch Werbung auch Geld verdienen können.

Quelle: 9to5Mac


Anzeige
Click to comment

Beliebt