Schreibe uns

Android

Samsung Galaxy Note 3 wird am 4. September vorgestellt

Laut einem Bericht aus Südkorea wird das Samsung Galaxy Note 3 am 4. September in Berlin vorgestellt. Zwei Tage später startet denn die IFA mit weiteren Ankündigungen.

Veröffentlicht

am

Samsung Galaxy Note 3
Laut einem Bericht der aus Südkorea stammenden Tageszeitung Korea Herald wird Samsung das Galaxy Note 3 am 4. September im Rahmen der IFA in Berlin vorstellen. Das Phablet soll wie im letzten Jahr nicht auf der IFA selbst vorgestellt werden, sondern wieder auf einem eigenen Event. Erst zwei Tage später startet die Internationale Funkausstellung am 6. September. Neben dem Galaxy Note 3 dürfte Samsung auf dem Event auch das ein oder andere Tablet vorstellen, möglicherweise einen Nachfolger des Galaxy Note 10.1.

Der Korea Herald schreibt weiter, dass das Samsung Galaxy Note 3 ein 5,7 Zoll großes Display besitzen wird. Bisherige Gerüchte gingen von einem 5,99 bzw. 6 Zoll Display aus, 5,7 Zoll waren allerdings auch schon im Gespräch.

Unklar ist noch, ob das Galaxy Note 3 mit einem Qualcomm Snapdragon 800 oder mit dem eigenen OctaCore Prozessor von Samsung ausgestattet ist. In letzter Zeit gingen die Gerüchte eher in Richtung Snapdragon 800. Der Arbeitsspeicher soll 3GB groß sein.

Ein wichtiges Feature des Galaxy Note 3 ist den bisherigen Leaks zufolge außerdem die Kamera, die mit 13 Megapixel auflösen soll. Der Sensor soll mit dem des Galaxy S4 identisch sein – allerdings verfügt das Galaxy Note 3 angeblich zusätzlich um einen optischen Bildstabilisator. Damit dürften verwackelte Handy-Bilder der Vergangenheit angehören.

Via: KoreaHerald
Anzeige
4 Kommentare

Beliebt