Connect with us

Windows

Dell XPS 12: Ein Surface-Konkurrent mit (fast) unbrauchbarer Tastatur?

Das Dell XPS 12 ist ein neues Windows-Tablet mit Stylus und Tastatur Dock. Doch mit Tastatur kann man den Surface-Konkurrent nur in einem Winkel nutzen!

Veröffentlicht am

Dell XPS 12

Dell XPS 12
Innerhalb der letzten Wochen hatte es einige Leaks zum Dell XPS 12 gegeben und nun wurde das Windows-Tablet offiziell vorgestellt. Dabei haben sich so gut wie alle Gerüchte als richtig herausgestellt. Es gibt viele Ähnlichkeiten zum Surface Pro 4 von Microsoft, dazu gehört das 12 Zoll große Display, die hohe Auflösung und das Tastatur Dock. Der Preis startet bei 999 US Dollar – inklusive Tastatur wohlgemerkt.

Wie üblich bietet Dell das XPS 12 in verschiedenen Ausführungen an. So hat die günstigste Version nur eine FullHD-Auflösung, während das 12 Zoll große Display für etwas mehr Geld eine 4K-Auflösung bietet. Auf beiden Displays kann man mit einem aktiven Stylus schreiben, der jedoch nicht standardmäßig mitgeliefert wird, sondern separat dazu erworben werden muss.

Beim Prozessor setzt Dell auf den neuen Intel Core m5 Chipset und leider nicht auf die Intel Core i-Reihe, die beispielsweise in den höheren Modellen des Surface Pro 4 stecken. Schön ist, dass der Arbeitsspeicher standardmäßig 8GB groß ist und nicht wie bei einigen Konkurrenten bei nur 4GB startet. Der interne Speicher ist bei dem Modell für 999 US Dollar 128GB groß – bei der Variante mit 4K-Display für 1299 US Dollar gibt es eine 256GB große SSD.

dell-xps-12-windows

Anders als der Stylus ist das Tastatur Dock standardmäßig dabei. Das ist erstmal schön. Sehr unschön ist jedoch, dass man das Tablet in nur einem Winkel mit dem Dock verbinden kann. Es gibt kein bewegliches Scharnier, man kann das XPS 12 also nicht etwas nach hinten klappen, wenn man es beispielsweiße auf dem Schoß nutzen möchte. Als vollwertiger Notebook-Ersatz ist es deswegen in meinen Augen nur bedingt brauchbar – und das muss es bei dem Preis sein.

Was haltet ihr vom Dell XPS 12? Es gibt mittlerweile einige Tablets dieser Art. Dazu zählt natürlich das Microsoft Surface Pro 4, aber auch das erst gestern präsentierte HP Spectre x2. Letzteres gefällt mir ein wenig besser als das XPS 12.


Anzeige
1 Kommentar

Beliebt