Connect with us

Android

Archos GamePad 2 mit Modern Combat 4 überzeugt im Kurztest

Das Archos GamePad 2 kann im ersten Kurztest überzeugen. Im Vergleich zum Vorgänger wurde viel verbessert, dazu gehört vor allem das Display und die Performance.

Veröffentlicht am

Archos GamePad 2
So richtig ist das Archos GamePad 2 noch immer nicht in Deutschland erschienen, innerhalb des kommenden Monats soll es aber soweit sein. Im Rahmen der CES in Las Vegas hatte ich nun die Gelegenheit mich etwas genauer mit dem GamePad 2 zu beschäftigen. Nachdem das erste Modell zwar sehr interessant, aber nicht wirklich „gut“ war, sieht das bei dem diesjährigen Nachfolger anders aus.

Beim GamePad 2 hat Archos im Vergleich zum ersten Modell einiges verbessert. Dazu zählt natürlich die interne Hardware, aber auch die Verarbeitung fühlt sich hochwertiger an.

Das 7 Zoll große Display besteht nun endlich aus einem IPS-Panel und löst mit 1280×800 Pixel auf. Darunter sitzt ein 1,6GHz QuadCore Prozessor von Rockchip, sowie 1GB Arbeitsspeicher und 16GB internen Speicher.

Soweit ich bisher sehen konnte, ist die Spielperformance auf dem Archos GamePad 2 ziemlich gut. Modern Combat 4, das auf dem Tablet kostenlos vorinstalliert ist, schaut auf dem 7 Zoll Display sehr schick aus. Letztes Jahr mussten wir uns mit einer deutlich schlechteren Performance zufrieden geben.

Beim GamePad 2 arbeitet Archos mit Gameloft zusammen. Deshalb ist beispielsweise auch Modern Combat 4 kostenlos vorinstalliert. Die beiden Unternehmen arbeiten hauptsächlich daran, die Spiele von Gameloft allesamt für das GamePad 2 zu optimieren.

Hier mein erster Eindruck von dem neuen Spiele-Tablet:


Anzeige
Kommentare

Beliebt