Connect with us

Uncategorized

Archos 80 G9 und 101 G9 ab 20. September in Deutschland erhältlich – vermutlich bei Saturn!

Veröffentlicht am

Archos hat soeben in einer Pressemitteilung erklärt, dass sie ab dem 20. September in Deutschland das Archos 80 G9 und das Archos 101 G9 anbieten werden. Beide Tablets sollen in “rund 20.000 Geschäften” verfügbar sein, was bedeutet, dass eine große Kette wie Media Markt oder Saturn die Archos G9 Tablets verkaufen werden. Letztes Jahr wurde das Archos 101 Internet Tablet als erstes bei Saturn angeboten und war teilweise auch recht schnell ausverkauft. Ich vermute, dass die beiden Tablets auch jetzt wieder bei Saturn in den Regalen stehen werden, aber sicherlich wird man sich das Archos 80 G9 und 101 G9 auch online bestellen können. Das Archos 80 G9 soll mit 8GB 249 Euro und das Archos 101 G9 ebenfalls mit 8GB 299 Euro kosten. Bei beiden handelt es sich zu diesem Preis um den 1GHz DualCore OMAP 4 Prozessor von Texas Instruments.

Das Archos 80 G9 und Archos 101 G9 wird es wie angekündigt aber nicht nur mit dem 1GHz DualCore Prozessor geben, sondern auch mit einem der bei 1,5GHz getaktet ist. Diese Modelle sollen erst im Oktober in Deutschland auf den Markt kommen und werden den Zusatz “Turbo” im Namen haben. Das Archos 80 G9 Turbo mit 16GB Speicher soll 279 Euro und die Version mit der 250GB Festplatte 299 Euro kosten. Bei dem Archos 101 G9 Turbo wird es die gleiche Speicherauswahl geben, für die man dann 349 Euro bzw. 399 Euro zahlen muss.

Hinten haben beide Tablets jeweils einen Einschub für einen UMTS/HSDPA Stick, den man separat kaufen können wird und auch mit einem Notebook genutzt werden kann. Ein Preis hierfür ist noch nicht bekannt, allerdings hat Archos in Deutschland bereits mit Vodafone verhandelt, die für die Archos G9 Tablets ein “Pay-As-You-Go” Tarife einführen werden. Genauere Detail zu dem Tarif hat Archos noch nicht bekannt gegeben.

Auf beiden Tablets wird Android 3.2 Honeycomb inklusive dem Android Market und den Google Apps laufen, was erstmalig für ein Archos Tablet ist. Wie der Name schon sagt, steckt im Archos 80 G9 ein 8 Zoll Display mit einer Auflösung von 1024×768 Pixeln und im Archos 101 G9 ein 10,1 Zoll Display mit einer Auflösung von 1280×800 Pixeln. Beides sind kapazitive Touchscreens, wobei mir die Blickwinkel auf dem 101 auf der IFA besser gefallen haben.

Zum Archos 101 G9 Hands On Video

Zum Archos 80 G9 Hands On Video

Die Pressemitteilung:

ARCHOS „G9“ Tablets in Kürze im Handel
Verfügbar mit der neuesten Android(tm)-Version „Honeycomb 3.2“

Die neue ARCHOS „G9“-Range wird weltweit in Kürze in rund 20.000 Geschäften
verfügbar sein. Sie bietet einen schnellen Dual-Core-Prozessor mit bis zu
1,5 GHz, „Honeycomb 3.2“, Zugriff auf den Andriod-Market(tm), 1080p HD
Videos und einen optionalen 3G-Stick.

Mit seinem 8-Zoll-G9-Tablet bringt ARCHOS als erster Anbieter ein Tablet mit
Dual-Core Prozessor und „Android Honeycomb 3.2“ für unter 250 Euro auf den
Markt. Zudem bietet es einen OMAP 4 Prozessor mit ARM Cortex Dual-Core A9
und 1 GHz. Um den technischen Fortschritt weiter voranzutreiben, bringt
ARCHOS mit dem „G9 Turbo“ auch das erste Android Tablet für unter 300 Euro
auf den Markt, das einen OMAP 4 Dual-Core Prozessor mit 1.5 GHz und so 50%
mehr Leistung als Konkurrenten mit 1 GHz bietet.

Die ARCHOS G9-Range läuft mit dem Betriebssystem „Android(tm) 3.2 Honeycomb“
und ermöglicht so eine optimale Nutzung des Tablets. Die Adobe(r) Flash(r)
10.3 Unterstützung sorgt für uneingeschränktes surfen im Internet. Mit
Zugriff auf den Android Market(tm) mit mehr als 250.000 Android-Apps, hat
der Anwender die Möglichkeit Spiele, News, Tools und Widgets herunterzuladen
und sein Honeycomb-Tablet zu personalisieren. Die Geräte der Generation 9
kommen zudem mit einer Reihe von Google(tm) mobile Applikationen daher,
darunter Google Talk(tm) mit Video Chat, Gmail(tm), Youtube(tm), Google
Maps(tm) mit Street View, Navigation (beta) und die Synchronisation mit
Google Calendar(tm).

Einzigartig bei ARCHOS ist zudem die patentierte 3G-Lösung, die es dem User
ermöglicht, sein Tablet durch einen versenkbaren USB-3G-Stick mit mobilem
Internet aufzurüsten, der auch mit einem Notebook oder PC genutzt werden
kann. Der ARCHOS „G9“ 3G-Stick wurde speziell konzipiert, um perfekt in den
Einschubschlitz auf der Rückseite des Tablets zu passen. So muss der
Anwender sich nicht länger zwischen WiFi und 3G entscheiden und bekommt
alles in einem Tablet.

Dieser innovative 3G-Stick bringt mobiles Internet nicht nur auf das Tablet,
sondern auch auf jedes Net- oder Notebook – mit nur einem Datenpaket.
Angeboten als „Pay-As-You-Go“-Plan, muss der Kunde nur das zahlen, was er
verbraucht.

ARCHOS hat bereits Agreements mit den Telekommunikationsanbietern SFR und
Bouygues Telecom in Frankreich, Vodafone in Deutschland sowie O2 und Three
Telecom in UK.

Weitere Agreements werden folgen mit dem Ziel, dem Anwender eine Auswahl
verschiedener, lokaler 3G-Provider bieten zu können.

Preis und Verfügbarkeit
Die ARCHOS G9 Tablets mit 1 GHz Dual-Core Prozessor werden ab dem 20.
September 2011 zu folgenden unverbindlichen Preisempfehlung im Handel
erhältlich sein:

ARCHOS 80 G9 8GB – 1 GHZ für 249 €
ARCHOS 101 G9 8GB – 1GHz für 299 €

G9-Tablets mit 1,5 GHz Prozessor werden im Oktober in die Geschäfte kommen.
Die unverbindlichen Preisempfehlungen sind folgende:

ARCHOS 80 G9 16GB Turbo für 279 €
ARCHOS 80 G9 250GB Turbo für 299 €
ARCHOS 101 G9 16GB Turbo für 349 €
ARCHOS 101 G9 250GB Turbo für 399 €


Anzeige
Kommentare

Beliebt