Connect with us

Android

Acer Iconia One 10 B3-A40 FHD: Das ist mein erster Eindruck

Ich habe mir das neue Acer Iconia One 10 B3-A40FHD angeschaut – ein 10,1 Zoll Tablet mit Android 7.0 Nougat, FullHD-Display und zwei microUSB Anschlüssen.

Zuletzt aktuallisiert am


Veröffentlicht am

Acer Iconia One 10 FHD

Das Acer Iconia One 10 B3-A40FHD ist ein neues Android-Tablet, welches der taiwanesische Hersteller auf der diesjährigen Computex 2017 der Öffentlichkeit präsentiert hat. Im Vergleich zum Iconia One 10 des letzten Jahres gibt es einige Neuerungen. Das wichtigste: Wir bekommen nun ein 10,1 Zoll großes FullHD-Display. Im Vorgänger steckte nur ein HD-Panel.

Update: Tatsächlich erscheint mit dem Acer Iconia One 10 (B3-A40) ohne den Zusatz „FHD“ auch eine Version mit einem HD-Display. Dieses Modell ist bei Amazon bereits auf Lager (Link zum Angebot).

Am Stand von Acer habe ich mir das Iconia One 10 B3-A40FHD heute genauer angeschaut und mir einen ersten Eindruck verschafft. Hier ist also ein kleiner, schneller Test.

Iconia One 10 Design

Das Design des Acer Iconia One 10 B3-A40FHD ähnelt sehr dem Vorgänger und dem neuen Iconia Tab 10. Ich finde es sieht durchaus schick aus – wie bei einem eher preiswerten Tablet zu erwarten besteht das Gehäuse komplett aus Kunststoff. Es fühlt sich nicht sonderlich hochwertig an, doch ist die Verarbeitung meinem ersten Eindruck nach in Ordnung.

Acer hat dem Iconia One 10 gleich zwei microUSB-Anschlüsse spendiert. Dadurch kann man das Tablet aufladen und gleichzeitig Zubehör wie eine Tastatur, Maus oder externe Festplatten anschließen. Es gibt außerdem einen MicroSD-Kartenslot, zwei Kameras und zwei Frontlautsprecher mit DTS-HD-Premium Sound Unterstützung.

Acer Iconia One 10 FHD MicroUSB

Iconia One 10 Hardware

Während wir im letzten Jahr mit dem Iconia One 10 nur ein HD-Display bekamen, löst das neue B3-A40FHD nun mit 1920 x 1200 Pixel auf. Bei einem 10,1 Zoll großen Tablet ist das eine willkommene Verbesserung, denn Displays mit einer einfachen HD-Auflösung sehen oft etwas unscharf auf.

Unter der Haube gibt es leichte Aufwertungen bei der Hardware. So sitzt im Inneren ein QuadCore-Prozessor von MediaTek, es gibt 2GB Arbeitsspeicher und einen 32GB großen internen Speicher. Die Performance dürfte mit einem HighEnd-Tablet nicht vergleichbar sein, aber für die meisten Anwendungen ausreichen.

Auf dem Iconia One 10 läuft Android 7.0 Nougat, das etwas von Acer angepasst wurde. So landen nun alle Apps direkt auf dem Homescreen, die App-Übersicht wurde entfernt. An dessen Stelle tritt ein „Iconia“ Button, mit dem man spezialle Features aufrufen kann. So ist es beispielsweise möglich Screenshots zu erstellen oder das Tablet per Geste zu entsperren.

Acer Iconia One 10 FHD Design

Vorläufiges Fazit

Das Acer Iconia One 10 B3-A40FHD scheint ein durchaus solides Tablet zu sein – mir ist an dem Gerät nichts Negatives ausgefallen. Laut einem Mitarbeiter von Acer soll es für 199 US Dollar erscheinen. Für ein Android-Tablet mit FullHD-Display ist das ein aktuell gängiger Preis.


Anzeige
Click to comment

Beliebt