NVIDIA Shield Tablet K1: Das Beste Gaming-Tablet?

NVIDIA Shield Tablet K1
Das NVIDIA Shield Tablet K1 ist eines der besten Gaming-Tablets da draußen. Vor allem dann, wenn man sich das Preis/Leistungsverhältnis anschaut. So hat NVIDIA dem Shield Tablet K1 ein 8 Zoll großes FullHD-Display spendiert, unter dem der ausgesprochen leistungsstarke Tegra K1 Prozessor sitzt. Gleichzeitig gehört es zu den ersten Geräten, für die es ein Update auf Android 6.0 Marshmallow gibt. Dennoch liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei nur 199 Euro (Link zum Angebot).

Shield Tablet K1 Hardware

Das Besonder am Shield Tablet K1 ist der verbaute Prozessor. Hierbei handelt es sich um einen 2,2GHz QuadCore-Chip, der Tegra K1 heißt und von NVIDIA selbst produziert wird. Unterstützt wird der Prozessor durch eine Grafikeinheit mit 192 Kernen. Deswegen ist es so gut für Spiele geeignet.

Zur weiteren Ausstattung gehört ein 2GB großer Arbeitsspeicher. Der interne Speicher umfasst nur 16GB – aufgrund des günstigen Preises musste irgendwo gespart werden. So schlimm ist der kleine fest verbaute Speicher jedoch nicht. Immerhin befindet sich an der Seite ein Kartenslot für MicroSD-Speicherkarten, die eine Kapazität von bis zu 128GB bieten können.

Shield Tablet K1 Software

Auf dem Gaming-Tablet läuft standardmäßig Android 5.1 Lollipop, wie bei der Konkurrenz in der Regel auch. Besonders ist jedoch, dass bereits im Dezember ein Update auf Android 6.0 Marshmallow präsentiert wurde. Wie die neuste Version des mobilen Betriebssystems von Google ausschaut, könnt ihr euch unten in den Videos ansehen.

Mit Android Mashmallow werden einige neue Features eingeführt. Dazu zählt, dass einer MicroSD-Karte wie der interne Speicher verwendet werden kann. Somit können Spiele und Apps sehr einfach auf einer 128GB großen Karte gelagert werden.

Shield Tablet K1 Zubehör

NVIDIA Shield K1 Gaming Tablet
NVIDIA bietet einiges an Zubehör an. Dazu gehört der sogenannte “Shield Controller”. Hierbei handelt es sich um ein klassisches Gamepad, wie ihr es von einer Xbox oder PlayStation kennt. Dadurch können vor allem Action-Spiele angenehmer gesteuert werden.

Optional kann man sich zu dem Tablet aber auch ein Cover und sogar einen Stylus kaufen. Mit letzterem kann man auf dem Display des Tablets zeichnen oder Notizen aufschreiben.

Zum optionalen Zubehör gehört auch ein Netzteil. Dieses liegt dem Tablet nämlich nicht standardmäßig bei, damit der Preis auf unter 200 Euro gedrückt werden konnte. Doch keine Sorge. Das Shield Tablet K1 wird wie fast jedes Smartphone oder Tablet über einen MicroUSB-Anschluss aufgeladen. Wer also bereits ein solches Netzteil hat, muss nicht extra eins kaufen.

Shield Tablet K1 Videos


Weiterführende Links

Shield Tablet K1 News