Medion Lifetab P9702 & P10606 ab 7. Dezember für 199 Euro bei Aldi

Ab dem 7. Dezember erscheinen das Medion Lifetab P9702 und P10606 für 199 Euro bei Aldi Nord und Aldi Süd. Wie gut sind die beiden Android-Tablets? | Von Andrzej Tokarski am 28. November 2017

Medion Lifetab P9702

Anzeige

Ab dem 7. Dezember gibt es bei Aldi Nord und Aldi Süd jeweils ein Android-Tablet von Medion im Angebot. Bei Aldi Süd erscheint das Medion Lifetab P9702 mit einem 9,7 Zoll Display und Android 7.0 Nougat. Anfang des Jahres gab es das gleiche Tablet bereits mit Marshmallow. Im Norden wird das 10,1 Zoll große Medion Lifetab P10606 inklusive LTE angeboten. Beide Tablets kosten 199 Euro.

In der Vergangenheit boten die Tablets von Medion bei Aldi ein durchaus solides Preis/Leistungsverhältnis. Die großen Schnäppchen sind es aber auch nicht. Schauen wir uns die beiden Geräte mal im Detail an.

Medion Lifetab P9702: 9,7 Zoll „Retina“ Display

Das Medion P9702 ist ein 9,7 Zoll großes Tablet mit einem IPS-Display, das wie das iPad eine Auflösung von 2048 x 1536 Pixel bietet. Darunter sitzt ein Quad-Core Prozessor, dessen vier Kerne mit bis zu 1,8GHz laufen. Zur weiteren Ausstattung gehören 2GB RAM und ein 32GB großer Speicher. Die Kameras lösen mit 5 und 2 Megapixel auf.

Interessant ist, dass das P9702 ein Metallgehäuse bietet. Preislich ähnlich aufgestellte Tablets wie das Samsung Galaxy Tab A 10.1 (Test) haben nur ein Kunststoffgehäuse. Dafür werden Samsungs preiswerte Tablets vergleichsweise lange mit Updates versorgt – von Medion und dessen Mutterfirma Lenovo kann ich das leider nicht sagen.

In dem Tablet sitzt ein Akku mit einer Kapazität von 7130mAh, was für eine ordentliche Laufzeit sorgen könnte. Zu den weiteren Features gehören Bluetooth 4.0 und zwei Front-Lautsprecher. Außerdem ist GPS integriert. Schön ist, dass es neben einem microSD Kartenslot auch einen HDMI Ausgang gibt.

Medion Lifetab P10606: Ein 199 Euro Tablet mit LTE

Medion Lifetab P10606

Für etwas spannender halte ich das Medion P10606. Dieses ist 10,1 Zoll groß, bietet eine FullHD-Auflösung mit 1920 x 1200 Pixel und wird durch einen Qualcomm Snapdragon 430 angetrieben. Das ist ein solider 1,4GHz Octa-Core Prozessor. Unterstützt wird der Chip durch 2GB RAM und einen 32GB internen Speicher.

Vorinstalliert ist Android 7.1 Nougat – das ist schonmal gut. Schön ist außerdem, dass für 199 Euro LTE integriert ist. Ein entsprechender microSIM-Kartenslot ist vorhanden. Außerdem gibt es Platz für eine microSD-Speicherkarte. Zusätzlich wird neben WLAN und Bluetooth auch hier GPS unterstützt. Der 7000mAh Akku soll für eine Laufzeit von bis zu 15 Stunden sorgen.

Ich habe keines der beiden Tablets getestet. Doch, wie gesagt, auf dem Papier scheinen beide ein durchaus solides Preis/Leistungsverhältnis zu bieten. Für spannender halte ich jedoch das Medion P10606. Ein 10,1 Zoll Tablet mit FullHD-Display, Android 7.1 Nougat und integriertem LTE gibt es für nur 199 Euro selten. So kostet das Huawei MediaPad T3 10 (Test) mit LTE in etwa so viel – hat aber nur eine HD-Auflösung.

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!
Via: Caschy‘s Blog
Anzeige