Update: Microsoft Surface Pro mit LTE ab Dezember 2017 in Deutschland

Es ist bestätigt. Das Microsoft Surface Pro mit LTE Advanced soll noch im Dezember 2017 erscheinen. Vorerst jedoch nur für Geschäftskunden. | Von Andrzej Tokarski am 31. October 2017

Microsoft Surface Pro

Anzeige

Auf der hauseigenen Future Decoed Konferenz in London hat Microsoft offiziell das Microsoft Surface Pro mit LTE Advanced angekündigt. Wie Corporate Vice President Panos Panay schreibt, soll das Windows-Tablet mit LTE noch im Dezember 2017 für Geschäftskunden verfügbar sein. Wie viel das Surface Pro mit LTE kosten wird und wann genau es auch in Deutschland für jeden erhältlich ist, wissen wir bisher jedoch nicht.

Update: Ab dem 1. Dezember erscheint das Surface Pro mit LTE Advanced auch in Deutschland für Geschäftskunden. Bereits jetzt sei es bei “autorisierten Resellern” vorbestellbar. Das hat Microsoft Deutschland soeben in einer Pressemitteilung bekannt gegeben.

Microsoft bietet die LTE-Version des Tablets in zwei Ausführungen an. Die günstigste kostet 1329 Euro und bietet einen Intel Core i5, 4GB RAM, eine 128GB SSD und integriertes LTE. Für 1629 Euro wird die Ausführung mit dem Core i5, 8GB RAM und einer 256GB SSD angeboten – natürlich ebenfalls mit LTE. Weitere Modelle werden zumindest vorerst nicht verkauft. Update Ende.

Laut Panay ist es dank eines Cat 9 Modems der „schnellste LTE-Laptop seiner Klasse“ und unterstützt weltweit 20 Frequenzbänder.

Surface Pro mit LTE: Wenig Konkurrenz

Microsoft lässt sich mit dem Verkauf der LTE-Version ziemlich viel Zeit. Das Surface Pro wurde bereits im Mai angekündigt. Schon damals erklärten sie, dass es ein Modell mit mobilem Internet geben wird. Seitdem gab es bereits Gerüchte, dass es erst 2018 soweit sein sollte. Nun ist es also Dezember 2017 – zumindest für Geschäftskunden.

Es gibt nicht viele Hersteller, die ihre Windows-Tablets auch mit integriertem LTE anbieten. Allzu groß ist die Konkurrenz für Microsoft also nicht.

Zu den wenigen Ausnahmen gehört das Samsung Galaxy Book 12, das man in der Version mit 8GB RAM, einer 256GB großen SSD und LTE für über 1500 Euro bestellen kann (Link zum Angebot). Knapp unter 1000 Euro kostet hingegen das Lenovo MIIX 510 mit LTE (Link zum Angebot).

Windows-Tablet mit LTE sinnvoll?

Wie sinnvoll ist ein Windows-Tablet mit LTE? Gerade ein Surface Pro mit LTE halte ich für sehr sinnvoll. Zumindest theoretisch. Es ist äußerst befreiend, sich irgendwo in ein Café zu setzen und sofort mit der Arbeit anfangen zu können. Ohne nach einem WLAN-Passwort zu fragen oder, was es leider noch immer oft gibt, mit lästigen Zeitlimits leben zu müssen.

Auf einer Messe in Taiwan habe ich einmal 75GB Datenvolumen in gut zwei Wochen verbraucht. Dort gibt es vergleichsweise günstige und schnelle LTE-Tarife ohne Datenlimit. Auch Prepaid. Im Hotel, Café oder auf der Messe habe ich also nicht nach dem WLAN-Passwort gesucht – denn, wieso die Mühe machen, wenn das LTE-Netz sowieso schneller ist?

Natürlich kann man auch in Deutschland 75GB Datenvolumen verbrauchen, jedoch ist das mit erheblichen Kosten verbunden. Wer, selbst beruflich, tatsächlich so viel Datenvolumen benötigt, wird wohl auch mit einem LTE-Surface eher nach dem WLAN-Passwort fragen. Mit der Zeit wird sich das hoffentlich ändern.

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!

Anzeige