Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2017) ist offiziell: Alle Infos, Bilder & Datenblatt

Das Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2017) Android-Tablet ist endlich offiziell. Hier sind alle Informationen, das Datenblatt und Bilder. | Von Andrzej Tokarski am 8. September 2017

Samsung Galaxy Tab A 8.0 2017

Anzeige

Bereits seit einigen Monaten wissen wir, dass Samsung an einem neuen 8 Zoll Android-Tablet arbeitet. Nachdem das Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2017) mehrfach geleakt wurde, haben die Koreaner es in Vietnam nun offiziell vorgestellt. Ab sofort kennen wir alle wichtigen Infos, das komplette Datenblatt und endlich offizielle Bilder.

Eines vorweg: Für Deutschland gibt es noch keine Pressemitteilung. In Vietnam kostet das neuste Galaxy Tab A Tablet 6.490.000 Dong. Das sind umgerechnet rund 237 Euro. Ich vermute aber, dass die unverbindliche Preisempfehlung in Europa bei mindestens 249 Euro, wenn nicht gar 279 Euro liegen wird.

Samsung Galaxy Tab A 8.0 2017 Design

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, sieht das Galaxy Tab A 8.0 2017 noch immer wie ein typisches Tablet von Samsung aus. Im Vergleich zum Galaxy Tab A 7.0 (Test) und Galaxy Tab A 10.1 (Test), wirkt das Design in meinen Augen jedoch etwas weniger klobig. Tatsächlich finde ich, dass es ziemlich elegant ausschaut.

Auf den Fotos sieht es so aus, als würde die Rückseite teilweise aus Metall bestehen. Tatsächlich spricht Samsung von einem „metallischen Design“. Dennoch vermute ich, dass das Gehäuse komplett aus Kunststoff bestehen wird. Ich glaube nicht, dass das ein Übersetzungsfehler ist – lasse mich aber gerne überraschen.

Samsung wird es in den Farben Schwarz und Gold anbieten. Das Gehäuse ist mit 8,9 Millimeter nicht gerade dünn, aber auch nicht dicker als vergleichbare Konkurrenten. Mit 364 Gramm ist das Gewicht ebenfalls in Ordnung.

Interessant ist, dass auf der Vorderseite über dem Logo eine Ohrmuschel angebracht ist. Da auf dem Lockscreen eine Telefon-App zu sehen ist, kann man mit der LTE-Version offenbar telefonieren. Vermutlich kann man dafür einfach die Ohrmuschel benutzen und muss nicht wie bei den meisten Konkurrenten ein extra Headset verwenden.

Unter dem Display sitzen wieder die drei typischen Android-Buttons. Am unteren Rahmen ist ein Lautsprecher eingebaut und am oberen Rahmen sitzt ein 3,5 Millimeter Klinkenstecker. Auf der Rückseite gibt es eine 8 Megapixel Kamera mit integriertem LED-Blitz. Die Frontkamera bietet eine Auflösung von 5 Megapixel.

Außerdem gibt es einen USB Typ C Port und einen MicroSD-Kartenslot. In diesen passen Speicherkarten mit einer Kapazität von bis zu 256GB.

Samsung Galaxy Tab A 8.0 2017 Datenblatt

Das Datenblatt des Samsung Galaxy Tab A 2017 liest sich nicht besonders spannend. Tatsächlich sind die Spezifikationen dem Lenovo Tab 4 8 (Test) fast identisch. So bietet auch hier das 8 Zoll große IPS-Display nur eine HD-Auflösung mit 1280 x 800 Pixel.

Mit einem S-Pen kann man auf dem Touchscreen leider nicht schreiben. In der Vergangenheit hat Samsung einige Modelle der Galaxy Tab A Serie mit S-Pen Unterstützung herausgebracht. Es könnte also sein, dass in wenigen Monaten eine weitere Version erscheint. Gerüchte dazu gibt es bisher allerdings nicht.

Auch unter dem Display sitzt nicht die beste Hardware. So setzt Samsung auf einen Qualcomm Snapdragon 425. Das ist ein QuadCore-Chip, dessen vier Kerne mit 1,4GHz takten. Den gleichen Prozessor kennen wir schon vom Lenovo Tab 4 8, aber auch vom Huawei MediaPad T3.

Für die meisten Anwendungen ist der Chip in der Regel ausreichend. Bei intensives Multitasking oder sehr aufwändigen Spielen, kann der Snapdragon 425 aber ins Stocken kommen.

Zu den weiteren Spezifikationen gehören 2GB RAM und 16GB Speicher. Davon stehen dem Nutzer noch 9,7GB zur Verfügung. Des Weiteren wird neben WLAN 802.11 a/b/g/n auch Bluetooth 4.2 unterstützt. Zumindest die LTE-Version erscheint auch mit integriertem GPS. NFC-Unterstützung gibt es nicht.

Der Akku ist 5000mAh groß und soll laut der Webseite für Samsung für eine Laufzeit von bis zu 14 Stunden bei durchgehender Videowiedergabe reichen.

Android Nougat anstatt Oreo

Das Betriebssystem wird nicht direkt Android 8.0 Oreo sein, sondern Android 7.0 Nougat. Darauf läuft sicherlich wieder die eigene TouchWiz Oberfläche von Samsung. Die Funktionen dieser müssten mit denen des Galaxy Tab S3 (Test) fast identisch sein. Tatsächlich sind die Koreaner was Updates betrifft vorbildlich. Zukünftig könnte also ein Update auf Android 8.0 erscheinen.

Wie gesagt, bisher ist das Samsung Galaxy Tab A (2017) 8 Zoll nur in Vietnam offiziell aufgetaucht. Sobald ich etwas über den Launch in Deutschland weiß, gibt es hier ein Update.

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!

Anzeige