TrekStor Primetab P10 mit Android 7.0 Nougat und Metallgehäuse vorgestellt

Das TrekStor Primetab P10 erscheint mit Android Nougat und einem Metallgehäuse. Hier ist alles, was du wissen musst. Inklusive Datenblatt und Alternativen. | Von Andrzej Tokarski am 8. August 2017

TrekStor Primetab P10

Anzeige

TrekStor wird auf der IFA wieder eine Reihe neuer Tablets zeigen. Das hat das Unternehmen in einer Pressemitteilung verkündet. Eines der Neuheiten wird das TrekStor Primetab P10. Hierbei handelt es sich um ein 10,1 Zoll großes Tablet mit Android 7.0 Nougat und einem Metallgehäuse. Wir kennen noch keinen Preis, doch das Datenblatt hört sich gut an. Schauen wir uns das Primetab P10 mal genauer an.

Update: Laut TrekStor soll das Primetab P10 ab sofort für 229 Euro im Handel sein. Bisher habe ich es allerdings in noch keinem Shop gefunden.

TrekStor Primetab P10 Design und Anschlüsse

TrekStor ist für eher preiswerte Tablets bekannt und auch das Primetab P10 wird sicherlich nicht allzu viel kosten. Dennoch bekommen wir diesmal ein Gehäuse aus Aluminium. Dadurch fühlen sich Geräte in der Regel deutlich hochwertiger an. Allzu dünn ist es mit 8,4 Millimetern allerdings nicht. Es bringt 498 Gramm auf die Waage, das ist noch in Ordnung.

Bei den Anschlüssen wurde nicht gespart. Zwar bekommen wir nur einen microUSB 2.0 Anschluss, aber dafür gibt es auch einen HDMI-Ausgang und einen Slot für MicroSD-Speicherkarten. An den USB Port kann man auch Zubehör wie Festplatten oder USB Sticks anschließen.

Es gibt außerdem zwei Kameras, die mit 5 und 2 Megapixel auflösen.

Display und Hardware

TrekStor Primetab P10 mit Android 7.0 Nougat

Wie der Name schon erahnen lässt, ist das Display des TrekStor Primetab P10 10,1 Zoll groß. Hierbei handelt es sich um ein IPS-Panel mit einer FullHD-Auflösung. Das ist gut, denn eine einfache HD-Auflösung halte ich auf 10 Zoll auch bei günstigen Tablets für zu wenig. Zu bedenken ist aber, dass auch 1920 x 1200 Pixel wenig sein können, wenn ihr ein Smartphone mit einer sehr hohen Pixeldichte habt.

Im Inneren sitzt ein MediaTek MT8163 QuadCore-Prozessor. Die vier Cortex A53 Kerne laufen mit 1,5GHz. Wir kennen den Chipset bereits von Tablets wie dem Acer Iconia Tab 10 A3-A40. Für die meisten Anwendungen ist die Performance in der Regel genug. Die besten Ergebnisse bekommt er in den Benchmarks aber nicht.

Zur weiteren Hardware gehören 2GB Arbeitsspeicher und ein 32GB großer interner Speicher. Außerdem werden WLAN 802.11 a/b/g/n, GPS und Bluetooth 4.0 unterstützt. Der Akku bietet eine Kapazität von 6600mAh und soll für eine Laufzeit von 8 bis 9 Stunden sorgen.

Über eine Version mit 4G LTE oder 3G ist mir bisher nichts bekannt.

Lesetipp: Die besten Tablets für unter 100 Euro

Android 7.0 Nougat und Software

Auf dem TrekStor Primetab P10 läuft Android 7.0 Nougat. Sofern ich auf den Bildern erkennen kann, ist die Oberfläche gar nicht oder nicht sehr stark angepasst. Das wäre super. Unklar ist, ob das Tablet jemals ein Update auf Android O bekommen wird. Günstigere Geräte bekommen von vielen Herstellern keine Softwareupdates.

Laut der Webseite von TrekStor sind die Office Apps von Microsoft vorinstalliert. Diese sind im PlayStore sowieso kostenlos, aber in letzter Zeit sind die bei fast allen Tablets dabei. Ob noch weitere Programme vorinstalliert sind, weiß ich nicht.

TrekStor Primetab P10: Ein gutes Tablet?

Auf dem Papier lesen sich die Spezifikationen des TrekStor Primetab P10 durchaus gut. Es ist schön, dass wir ein FullHD-Display und ein Metallgehäuse bekommen. Leider wissen wir noch nicht, wie viel das Tablet kosten wird. Bei über 199 Euro darf der Preis nicht liegen, dann sind einige Konkurrenten spannender.

Zu den aktuellen Alternativen gehört aktuell beispielsweise das Lenovo Tab3 10 Plus. Dieses bietet für ab 169 Euro ein FullHD-Display, allerdings nur Android 6.0 Marshmallow. Unter 200 Euro kostet mittlerweile auch das Samsung Galaxy Tab A 10.1, das bereits ein Update auf Nougat bekommen hat. Beide Konkurrenten haben aber nur ein Kunststoffgehäuse.

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!