Vergleich: Lenovo Tab 4 10 Plus vs. Huawei MediaPad M3 Lite 10

In meinem Vergleich zwischen dem Lenovo Tab 4 10 Plus und Huawei MediaPad M3 Lite 10 erfahrt ihr, welches der beides Android-Tablets das bessere ist. | Von Andrzej Tokarski am 28. August 2017

Lenovo Tab 4 10 Plus Vergleich mit Huawei MediaPad M3 Lite 10

Anzeige

Wer ein gutes 10 Zoll Android-Tablet sucht, hat gerade eine ziemlich große Auswahl. Zu den aktuell spannendsten gehören das Lenovo Tab 4 10 Plus (Test) und Huawei MediaPad M3 Lite 10 (Test). Sie sind nicht ganz so leistungsstark wie das Samsung Galaxy Tab S3 (Test), sind aber beide deutlich preiswertere Alternativen. Sie bieten dennoch nette Premium-Features wie einen Fingerabdruckleser. Schauen wir uns die beiden Tablets mal im Vergleich an.

Bevor wir alle Features und Funktionen im Detail vergleichen, werfen wir erstmal einen Blick auf die Preise. Mit rund 279 Euro ist das Huawei MediaPad M3 Lite 10 aktuell etwas günstiger (Link zum Angebot). Es bietet zu diesem Preis einen Snapdragon 435, 3GB RAM und 32GB Speicher. Beide Tablets haben ein FullHD-Display.

Das Lenovo Tab 4 10 Plus ist mit aktuell rund 299 Euro gut 20 Euro teurer (Link zum Angebot). Im Inneren sitzt ein Snapdragon 625, es gibt ebenfalls 3GB RAM und mit 16GB nur halb so viel Speicher. Für gut 50 Euro mehr könnt ihr es aber mit 4GB RAM und 64GB Speicher bekommen.

Zu einem kleinen Aufpreis könnt ihr beide Tablets auch mit integriertem LTE kaufen.

Design und Verarbeitung

Schauen wir uns das Design beider Tablets mal ein wenig genauer an. Beide Tablets finde ich recht schick und beide könnt ihr in Schwarz und Weiß bekommen. Obwohl es jeweils 10,1 Zoll große Displays sind, ist Lenovos Tablet einige Millimeter höher und länger. Außerdem wiegt es 15 Gramm mehr. Beide sind rund 7 Millimeter dünn.

Beim Lenovo Tab 4 10 Plus bekommen wir einen Kunststoffrahmen und eine Glasrückseite. Huawei bietet uns hingegen einen Metallrahmen und eine Kunststoffrückseite. Beide Tablets sind solide verarbeitet, doch aufgrund des Metallrahmens und der etwas kompakteren Bauweise fühlt sich das MediaPad M3 Lite 10 etwas wertiger an.

Huawei MediaPad M3 Lite 10 Vergleich

Anschlüsse und Kameras

Beide Tablets haben einen MicroSD-Kartenslot, ihr könnt den internen Speicher also jeweils selbst erweitern. Da beide Hersteller LTE-Versionen anbieten, gibt es an den gleichen Stellen dann auch jeweils einen SIM-Kartenslot. Auch haben beide einen 3,5 Millimeter Klinkenanschluss.

Unterschiede gibt es aber bei den USB Ports. Während wie beim Tab 4 10 Plus einen USB Typ C Anschluss bekommen, hat das MediaPad M3 Lite 10 nur einen microUSB Anschluss. An beide kann man aber mit entsprechenden Adaptern und Kabeln USB Zubehör wie USB Sticks, Festplatten oder SD-Kartenleser anschließen.

Bei einem Tablet halte ich die Kameras für nicht ganz so wichtig. Kleine Unterschiede gibt es hier. So lösen beide Hauptkameras auf der Rückseite mit 8 Megapixel auf. Lenovo bietet uns einen LED-Blitz, Huawei jedoch nicht. Die Frontkamera des M3 Lite 10 hat ebenfalls eine Auflösung von 8 Megapixel, die des Lenovos hingegen nur 5 Megapixel.

Im Vergleich sind aktuelle Smartphone Kameras merkbar besser. Dennoch, für Schnappschüsse sind beide vollkommen ausreichend. Auch für Videochats sind die Frontkameras gut geeignet. 4K-Videos können übrigens beide nicht aufnehmen.

Fingerabdruckleser

Richtig schön ist, dass beide Hersteller einen Fingerabdruckleser verbaut haben. Einen solchen möchte ich bei keinem Tablet mehr vermissen. Im direkten Vergleich sind beide Fingerabdruckleser sehr ähnlich. Ihr könnt die Geräte schnell und einfach entsperren. Die Fingerabdruckscanner aktueller Smartphones wie bei meinem Huawei P10 sind aber merkbar schneller.

Einen Vorteil hat der Fingerabdruckleser bei Huawei aber. Der von Lenovo ist einfach nur das – ein Fingerabdruckleser. Doch für den des M3 Lite 10 könnt ihr in den Einstellungen Gesten aktivieren. Mit diesen könnt ihr dann dem Home, Zurück und Multitasking Button ersetzen. An die Gesten gewöhnt man sich sehr schnell und es ist schade, dass der von Lenovo nicht zumindest ein Home-Button ist.

Lautsprecher: Ein klarer Sieger

Merkbare Unterschiede gibt es bei den Lautsprechern. Huawei wirbt damit, dass die vier Lautsprecher des MediaPad M3 Lite 10 besonders gut sind. Und das sind sie zu diesem Preis tatsächlich. Die vier Lautsprecher sind nicht nur lauter als die zwei des Tab 4 10 Plus, sondern hören sich auch schöner an.

Wer also einen möglichst guten Sound haben möchte, fährt mit dem MediaPad M3 Lite 10 besser.

HUAWEI MediaPad M3 lite WiFi 25,6 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (Fingerabdrucksensor, QualcommTM MSM8940...
78 Reviews
HUAWEI MediaPad M3 lite WiFi 25,6 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (Fingerabdrucksensor, QualcommTM MSM8940...
  • 10,1 Zoll FHD IPS Display mit Eye-Care-Modus
  • 1920 x 1200 px Auflösung
  • 4 Lautsprecher, Zertifikation von Harman Kardon
  • Einfaches Entsperren per Fingerabdruck
  • Ultraschneller Octa-Core-Prozessor

Letzte Aktualisierung am 2017-11-22 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Display: FullHD vs. FullHD

Die Displays beider Tablets sind 10,1 Zoll groß, beides sind IPS-Panel und beide haben eine FullHD-Auflösung mit 1920 x 1200 Pixel. Beides sind sehr gute Displays, mit denen die Besitzer sicherlich zufrieden sein werden. Im direkten Vergleich fallen jedoch kleinere Unterschiede auf.

So ist das Display des Tab 4 10 Plus etwas heller, draußen in der direkten Sonne kann man damit etwas besser arbeiten. Auf der anderen Seite bietet das MediaPad M3 Lite 10 aber einen stärkeren Kontrast. Es sieht brillanter aus. Die Blickwinkel sind hingegen in etwa gleich gut.

Performance: Plus bietet mehr

Huawei MediaPad M3 Lite 10 Benchmarks

Deutliche Unterschiede gibt es bei der Performance. Zwar bieten beide einen 3GB großen Arbeitsspeicher, doch steckt im Lenovo Tab 4 10 Plus ein deutlich flotterer Qualcomm Snapdragon 625. Das Huawei MediaPad M3 Lite 10 wird mit einem Snapdragon 435 ausgeliefert.

In den Benchmarks wird der Leistungsunterschiede deutlich. So bekommt das Tab 4 10 Plus in Geekbench 4 870 und 4350 Punkte, während der Konkurrent auf 660 und 2850 Punkte kommt. Bei AnTuTu stehen sich 62400 und 46840 Punkte gegenüber.

Auch im realen Einsatz macht sich das bemerkbar. Zwar ist die Oberfläche beider Tablets flüssig, doch kann man mit dem Tab 4 10 Plus Spiele mit höheren Grafikeinstellungen spielen. Modern Combat 5 konnte ich auf dem M3 Lite 10 gar nicht spielen, da es schon beim Start abstürzte.

Wer gerne auch etwas aufwändigere Spiele spielt, fährt also mit dem Tab 4 10 Plus besser. Der Snapdragon 625 ist einfach ein flotterer Chip.

Lenovo Tab4 10 Plus ZA2M0032DE  25,65 cm (10,1 Zoll Full HD IPS Touch) Tablet-PC (Qualcomm...
21 Reviews
Lenovo Tab4 10 Plus ZA2M0032DE 25,65 cm (10,1 Zoll Full HD IPS Touch) Tablet-PC (Qualcomm...
  • Prozessor: Snapdragon MSM8953, Quad-Core, 2 GHz, 64 bit
  • Besonderheiten: Dolby Atmos Soundoptimierung, Dual-Sicherheitsglas-Gehäuse, Fingerabdruckscanner; Kamera 8MP und 5MP
  • Akku: 7000 mAh, Li-Polymer, bis zu 13 Stunden Akkulaufzeit
  • Herstellergarantie: 12 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Lenovo Tab 4 10 Plus mit 25,7 cm (10,1 Zoll) Display in Aurora Black, Netzteil, USB-Typ C Kabel, Dokumentation

Letzte Aktualisierung am 2017-11-22 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Android 7.1.1 gegen 7.0 und EMUI 5.1

Während auf dem Huawei MediaPad M3 Lite 10 Android 7.0 Nougat läuft, ist auf dem Lenovo Tab 4 10 Plus Android 7.1.1 Nougat vorinstalliert. Genau genommen ist das Betriebssystem von Lenovo also etwas aktueller, aber davon würde ich den Kauf nicht abhängig machen. Wenn ihr immer möglichst aktuelle Software haben möchtet, sind vermutlich beide nicht so ideal.

Die letzten Tablets beider Hersteller haben zumindest bisher kein Update auf Nougat bekommen. In der Vergangenheit haben sie zwar ab und zu mal Updates herausgebracht, aber richtig vorbildlich waren sie auch nicht. Ganz ehrlich, ich gehe nicht davon aus, dass es für die beiden jemals ein Update auf Android Oreo geben wird. Ich lasse mich sehr gerne positiv überraschen, aber die Update-Geschichte beide Hersteller ist vor allem bei ihren Tablets eher enttäuschend.

Nun, allzu tragisch ist das nicht. Android Nougat ist nämlich ein gutes und stabiles Betriebssystem. Auf beiden Tablets läuft es sehr flüssig und ohne Probleme. Das gilt auch für die Multitasking-Funktion. Ihr könnt sehr gut zwei Apps nebeneinander öffnen und nutzen.

Unterschiedliche Oberflächen

Das Betriebssystem beider Geräte ist also sehr ähnlich, doch bei den installierten Oberflächen gibt es große Unterschiede. Lenovo hat die Oberfläche von Android fast gar nicht angepasst. Es sind auch sehr wenige Apps vorinstalliert. Dadurch wirkt das Interface sehr schlank, eben so, wie es Google erdacht hat.

Es gibt aber zwei Anpassungen, die es so in Android sonst nicht gibt. Wenn ihr möchtet, könnt ihr eine sogenannte Produktivitätsschnittstelle aktivieren. Dadurch sieht Android dann mehr wie ein Desktop-Betriebssystem aus. Falls ihr das Tablet mit Tastatur und Maus benutzen möchtet, ist diese Ansicht etwas angenehmer. Außerdem gibt es einen Kindermodus.

Die Oberfläche des MediaPad M3 Lite 10 ist deutlich stärker angepasst. Huawei nennt ihr Interface Emotion UI und vorinstalliert ist es in Version 5.1. Wie ihr seht, ist die Oberfläche deutlich stärker angepasst. Tatsächlich könnt ihr das Design selbst auch sehr stark anpassen. Ihr könnt weitere Designs herunterladen und in den Einstellungen kann man sehr viel anpassen.

Ich komme mit der Emotion UI gut klar und einige der Funktionen können sehr nützlich sein. Dazu zählen beispielsweise die Gesten des Fingerabdrucklesers. Manchmal kann das Interface aber auch etwas überladen wirken.

Akkulaufzeit

Kommen wir zur Akkulaufzeit. Auf dem Papier ist der 6600mAh Akku des M3 Lite 10 etwas kleiner als der 7000mAh Akku des Tab 4 10 Plus. Der Akku hält bei Lenovo tatsächlich etwas länger. In meinem Akku-Test kam es auf eine Laufzeit von 12 Stunden. Der Konkurrent kam auf eine Laufzeit von 10 Stunden und 45 Minuten.

Ich mache immer genau den gleichen Akku-Test. So lasse ich ein HD-Video bei 50 Prozent Helligkeit in einer Endlosschleife laufen, bis sich das Tablet von selbst ausschaltet.

Mit beiden Tablets habe ich viel mit einer Bluetooth Tastatur in Word geschrieben, habe YouTube geschaut und Videochats mit Skype geführt. Auch im realen Einsatz hielt der Akku des Lenovo Tab 4 10 Plus merkbar länger.

Ganz so schnell wie Smartphones mit dem aktuellsten Quick Charging lassen sich beide nicht aufladen. Doch obwohl der Akku des Tab 4 10 Plus etwas größer ist, lädt es etwas schneller auf.

Fazit

Lenovo Tab 4 10 Plus Vergleich

Welches der beiden ist das bessere Tablet? Wir ihr in meinem Vergleich gesehen habt, haben beide Stärken und Schwächen. Es kommt eben darauf an, was ihr mit einem solchen Tablet machen möchtet. Aufgrund der besseren Lautsprecher und des etwas brillanteren Displays eignet sich das Huawei MediaPad M3 Lite 10 sehr gut um Filme und Serien zu schauen.

Benötigt ihr hingegen eine deutlich bessere Performance, beispielsweise um aktuelle Spiele zu spielen, ist das Lenovo Tab 4 10 Plus in meinen Augen die bessere Wahl. Der Snapdragon 625 ist einfach merkbar flotter. Außerdem ist die Akkulaufzeit hier etwas länger und die Oberfläche ist schlanker.

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!

Anzeige