Xiaomi Mi Pad 3 Akku-Test: So gut ist die Laufzeit wirklich

Wie gut ist der Xiaomi Mi Pad 3 Akku? Um die echte Akkulaufzeit herauszufinden, habe ich verschiedene Tests durchgeführt. Hier sind die Ergebnisse. | Von Andrzej Tokarski am 27. July 2017

Xiaomi Mi Pad 3 Akku

Anzeige

Laut Hersteller soll die Akkulaufzeit des Xiaomi Mi Pad 3 bei 12 Stunden liegen. Stimmt das? Ich bin gerade dabei das Android-Tablet aus China zu testen und habe soeben meinen Akku-Test abgeschlossen. Bei mir hält der Akku tatsächlich fast so lang wie die Herstellerangabe. In meinem Test kam ich auf eine Laufzeit von 11 Stunden und 30 Minuten. Für den Preis von knapp über 200 Euro ist das ein ziemlich guter Wert.

Im Mi Pad 3 sitzt ein Akku mit einer Kapazität von 6600mAh, er ist also recht großzügig bemessen. Das Display ist mit 7,9 Zoll zwar recht klein, hat aber eine hohe Auflösung von 2048 x 1536 Pixel. Im Inneren sitzt ein MediaTek MTK 8176 HexaCore-Chip, von dem vier Kerne mit 1,7GHz laufen und nicht allzu viel Strom benötigen. Die anderen beiden 2,1GHz Kerne brauchen schon mehr Energie, werden bei einfacher Videowiedergabe aber vermutlich nicht benötigt.

Deal: Mit dem Gutscheincode MIMIPAD3 kostet das Xiaomi Mi Pad 3 bei Gearbest gerade nur rund 201 Euro (Link zum Angebot). Die haben mir auch das Testexemplar zur Verfügung gestellt.

So teste ich den Akku

Xiaomi Mi Pad 3 Akkulaufzeit

Ich führe all meine Akku-Tests für jeden Testbericht immer genau gleich durch. Wenn das Tablet auf 100 Prozent geladen ist, starte ich genau das gleiche HD-Video in einer Endlosschleife. Dann warte ich, bis das Tablet sich selbst ausschaltet. Die Helligkeit des Displays ist dabei immer auf 50 Prozent gesetzt, WLAN ist aktiviert und der Ton ausgeschaltet. Ab und zu kommt eine Benachrichtigung von Gmail rein, nicht aber von Sozialen Netzwerken wie Facebook.

Die Akkulaufzeit des Xiaomi Mi Pad 3 ist also vergleichsweise gut, aber auch nicht die beste. Tablets wie das Lenovo Yoga Tab 3 Plus halten deutlich länger, sind aber auch teurer und haben einen größeren Akku. Für rund 200 Euro ist die Laufzeit sehr gut. Nur das Amazon Fire HD 8 hat in der Sub-200 Euro Preisklasse eine deutlich längere Laufzeit.

Xiaomi Mi Pad 3 Akku im realen Einsatz

Mein standardisierter Akku-Test ist gut um solide Vergleichswerte zu bekommen. Doch wie lange hält der Akku im realen Einsatz? Ich habe gestern und heute einige Stunden mit dem Xiaomi Mi Pad 3 verbracht und die Akkulaufzeit genau im Auge behalten. Den Energiesparmodus habe ich ausgeschaltet und WLAN, aber auch Bluetooth waren durchgehend eingeschaltet.

Was habe ich gemacht? Ich habe auf dem Mi Pad 3 Word Dokumente bearbeitet, RSS Feeds gelesen, YouTube geschaut und etwas Dead Trigger 2 gespielt. Außerdem habe ich an einem Videochat über Skype teilgenommen. WLAN und Bluetooth waren durchgehend eingeschaltet und die Displayhelligkeit lange auf 100 Prozent gesetzt. Bedauerlich ist, dass im Standby überraschend viel Energie verloren wurde. Ratsam ist außerdem den einfachen Energiesparmodus wie von Xiaomi empfohlen eingeschaltet zu lassen. Den habe ich für diesen Test deaktiviert.

Insgesamt hielt der Akku 25,1 Stunden. Davon war das Display 19,5 Stunden ausgeschaltet und 5,6 Stunden habe ich aktiv etwas mit dem Tablet gemacht.

Falls es euch interessiert – hier ist mein Akku-Tagebuch:

Xiaomi Mi Pad 3 Akku-Tagebuch

Xiaomi Mi Pad 3 mit Tastatur

  • 13:10 Uhr: Tablet vom Stecker entfernt. Bluetooth aktiviert und etwas mit der Microsoft Universal Mobile Tastatur gespielt. Energiesparmodus ist aus und die Helligkeit des Displays auf 50 Prozent.
  • 13:40 Uhr: Display ausgeschaltet, Bluetooth und WLAN weiterhin ein. Akku ist nun bei 96 Prozent.
  • 17:02 Uhr: Display wieder eingeschaltet und Mi Pad 3 ist weiterhin mit der Bluetooth Tastatur verbunden. Ich downloade Feedly und Skype aus dem Play Store. Da ich draußen in der direkten Sonne sitze, setze ich die Displayhelligkeit auf 100 Prozent. Akku ist bei 95 Prozent.
  • 17:05 Uhr: Ich starte einen Skype Videochat.
  • 17:40 Uhr: Videochat mit Skype beendet. Die Sonne hat die ganze Zeit direkt aufs Tablet gescheint, es ist deutlich wärmer geworden. Sprach- und Audioqualität über Headset sehr gut und laut. Displayhelligkeit war durchgehend auf 100 Prozent. Der Akku steht nun bei 81 Prozent.
  • 17:50 Uhr: Die Bluetooth Tastatur ist weiterhin verbunden und ich habe die letzten 10 Minuten in der Notizen-App geschrieben.
  • 17:51 Uhr: Ich starte einen weiteren Videochat über Skype für fünf Minuten. Der Akku liegt danach bei 78 Prozent.
  • 17:56 Uhr: Ich öffne die Feedly App und gehe durch meine RSS Feeds.
  • 18:15 Uhr: Mit Feedly bin ich fertig und sitze weiterhin in der direkten Sonne. Das Tablet wurde nicht wärmer, aber auch nicht kälter. Die Akkuanzeige steht bei 74 Prozent. Ich schalte das Display aus.
  • 21:14 Uhr: Ich packe das Mi Pad 3 aus und schalte das Display ein. Dann lade ich Dead Trigger 2 aus dem Play Store herunter und fange an zu Spielen. Die Grafikeinstellungen sind aufs Maximum gesetzt und die Helligkeit des Displays auf 50 Prozent. Der Akku ist zum Start des Spiels bei 71 Prozent.
  • 21:40 Uhr: Dead Trigger 2 wird mir etwas langweilig und ich beende das Spiel. Der Akku ist nun bei 64 Prozent. Oberes Tablet Drittel ist etwas warm geworden. Zur Abwechslung starte ich einen Podcast auf YouTube mit der Videoqualität 720p/60p.
  • 23:33 Uhr: Es ist Zeit fürs Bett und ich stoppe YouTube. Das Tablet ist währenddessen abgekühlt und nirgends warm. Die Akkuanzeige steht bei 41%. Ich schalte das Display aus. WLAN und Bluetooth sind übrigens weiterhin aktiviert.

Am nächsten Tag

  • 12:04 Uhr: Es ist ein neuer Tag und ich schalte das Display ein. WLAN und Bluetooth sind weiterhin an, über Nacht sind einige Benachrichtigungen eingetroffen. Das Display ging bei Benachrichtigungen in der Nacht teilweise an. Die Helligkeit ist weiterhin auf 50 Prozent. Leider hat der Akku über Nacht viel Energie verloren. Er steht nun bei 27 Prozent.
  • 12:05 Uhr: Ich öffne Microsoft Word, spiele mit der UI des Mi Pad 3 und schreibe Notizen für ein Tipps und Tricks Video mit der Bluetooth Tastatur.
  • 13:07 Uhr: Habe knapp über 1000 Wörter in Microsoft Word mit der Microsoft Universal Mobile Tastatur geschrieben. Zwischendurch bin ich alle Einstellungen durchgegangen. Die Akkuanzeige gibt nun 14 Prozent an. Ich schalte das Display aus.
  • 13:47 Uhr: Ich schalte das Display wieder ein, Tastatur ist weiterhin verbunden. Der Akku zeigt nun 13 Prozent an. Beginne damit Screenshots für die Tipps und Tricks zu machen.
  • 13:57 Uhr: Screenshots sind fertig. Ich starte Feedly und lese etwas. Fange an in Word zu schreiben und Artikel in WordPress einzupflegen. Akku nun bei 11 Prozent.
  • 14:28 Uhr: Der Artikel ist fertig geschrieben und in WordPress eingefügt. Der Akku steht nun bei 5 Prozent. Ich beende meinen Akku-Test und schalte das Display aus.

So spart ihr Energie

Habt ihr bereits das Mi Pad 3 und wollt etwas Energie sparen? Xiaomi bietet einige Möglichkeiten dies zu tun. So kann man in den Einstellungen in den Schwarz/Weiß Modus wechseln. In diesem werden einige oder alle Apps nur monochrom angezeigt. Den Modus aktiviert ihr so: Einstellungen -> Display -> Monochrome Mode.

Möchtet ihr noch mehr Strom sparen, könnt ihr den Energiesparmodus aktivieren. In diesem werden Hintergrundaktivitäten eingeschränkt. Das bedeutet, dass Apps beispielsweise nicht ständig im Internet nach Neuigkeiten suchen, nur ab und zu. Vor allem Facebook und andere Soziale Netzwerke tun das sehr gerne und beanspruchen dabei den Akku. Möchtet ihr noch mehr sparen, könnt ihr den Ultimate-Energiesparmodus aktivieren. In diesem werden Apps im Hintergrund eingefroren.

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!