Acer Aspire Switch 3: Spannendes Windows-Tablet für wenig Geld

Das Acer Aspire Switch 3 ist ein neues Windows-Tablet, das mit einem Preis von ab 499 Euro vergleichsweise preiswert, aber auch schwächer ausgestattet ist. | Von Andrzej Tokarski am 28. April 2017

Acer Aspire Switch 3

Anzeige

Der taiwanesische Hersteller Acer hat auf einem Presseevent in New York eine Reihe neuer Windows-Tablets vorgestellt. Dazu gehört das Acer Aspire Switch 3, das wie Microsofts Surface-Serie mit einem Kickstand, einem Tastatur Cover und Stylus-Option erscheint. Mit einem Startpreis von 499 Euro ist es günstiger als das Acer Switch Alpha 12 (Test), hat dafür aber auch eine schwächere Ausstattung.

Vom Design her ähnelt das neue Aspire Switch 3 durchaus dem fast ein Jahr altem Bruder. So gibt es auf der Rückseite einen Kickstand in U-Form, durch den man das Tablet in diversen Winkeln aufstellen kann. Es gibt ein Tastatur Cover, das sehr dem Type Cover ähnelt und ebenfalls dank einer magnetischen Leiste leicht angewinkelt werden kann. Eine Hintergrundbeleuchtung gibt es jedoch nicht.

Acer Aspire Switch 3 Hardware

Acer Aspire Switch 3 Tablet

Acer hat dem Aspire Switch 3 ein 12,2 Zoll großes Display spendiert, das eine FullHD-Auflösung von 1920 x 1200 Pixel bietet. Das IPS-Panel hat also ein Seitenverhältnis von 16:10. Wer möchte kann auf dem Touchscreen mit Acers Active Pen schreiben, einem aktiven Stylus mit 1024 Druckpunkten.

In vielen preiswerten Windows-Tablets steckt ein Intel Atom Prozessor, doch Acer setzt hier auf etwas mehr Performance. So wird man das Aspire Switch 3 mit einem Intel Celeron N3350 DualCore Chip oder Intel Pentium N4200 Prozessor bekommen können. Die Chips gehören der Apollo Lake Generation an und laufen mit 1,1GHz.

Es werden demnächst einige Tablets mit dem Intel N3350 erscheinen. Wie mein Test vom Jumper EZBook 3 gezeigt hat, ist die Performance merkbar besser als bei einem Intel Atom x5 Z8350, liegt aber auch deutlich unter einem Core M Chip.

Zur weiteren Ausstattung gehören 4GB Arbeitsspeicher und ein 64GB großer interner Speicher. Es gibt einen MicroSD-Kartenslot, eine 720p-Frontkamera und die Kamera auf der Rückseite löst mit 5 Megapixel auf. Es gibt einen USB Typ C Anschluss, sowie einen großen USB 3.0 Port. Der Akku bietet eine Kapazität von 4670mAh.

Das Acer Aspire Switch 3 ist durchaus ein spannendes Tablet, doch würde ich mir wünschen, dass es etwas günstiger ist. Immerhin bekommt man für aktuell 629 Euro bereits das Acer Switch Alpha 12 mit einem höher auflösendem Display, einen Intel Core i3 und 128GB Speicher (Link zum Angebot).

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!

Anzeige