Neues Apple iPad & iPad Mini 4: So günstig wie noch nie?

Apple hat ein neues 9,7 Zoll großes iPad und eine Neuauflage des iPad Mini 4 vorgestellt. Viel ändert sich nicht, außer die Preise. Die sinken. | Von Andrzej Tokarski am 23. March 2017

Apple iPad

Anzeige

Ohne große Ankündigung oder gar einem eigenen Event hat Apple zu Beginn der Woche ein neues 9,7 Zoll großes iPad und eine neue Version des iPad Mini 4 vorgestellt. Ersteres beerbt das iPad Air 2 und heißt ab jetzt nur noch „iPad“ – es ist also kein Nachfolger das iPad Pro. Stattdessen hat Apple die Preise deutlich gesenkt.

Das einfache iPad kostet mit 32GB Speicher jetzt nur noch 399 Euro – es ist laut dem Hersteller aus Cupertino das bisher preiswerteste iPad. Schön ist, dass nun auch hier keine 16GB Version mehr angeboten wird. Wer möchte kann es aber für 499 Euro mit 128GB Speicher bekommen. Wer LTE haben möchte, zahlt einen Aufpreis von 160 Euro. Ab dem 24. März kann man das neue iPad in Deutschland bestellen.

iPad Hardware: Nicht viel Neues

Abgesehen von den neuen Preisen, ändert sich im Vergleich zum iPad Air 2 nicht viel. So ist das Display weiterhin 9,7 Zoll groß und wir bekommen weiterhin eine Auflösung von 2048 x 1536 Pixel. Laut eigenen Angaben soll das IPS-Panel aber etwas heller sein. Unter Display sitzt ein Apple A9 Prozessor.

Die weitere Ausstattung ist in Ordnung, aber ebenfalls nicht besonders spannend. So soll der Akku bis zu 10 Stunden reichen, auf der Rückseite sitzt eine 8 Megapixel-Kamera und die Frontkamera bietet eine Auflösung von 1,2 Megapixel. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, hat sich beim Design nichts geändert.iPad Familie

iPad Mini 4: Mehr Speicher zum gleichen Preis

Schön ist auch, dass Apple das iPad Mini 4 etwas aufgefrischt hat – wenn auch nur beim Speicher und den Preisen. So bekommt man das 7,9 Zoll große Tablet nicht mehr mit 32GB und 64GB Speicher, sondern nur noch mit 128GB Speicher. Doch für die 128GB zahlt man jetzt nur noch so viel, wie vorher für 32GB – nämlich 479 Euro für das WLAN-Modell und 629 Euro für die LTE-Version.

Besonders spannend sind die beiden Neuankündigungen also nicht, doch wer gerne ein iPad haben möchte, muss jetzt nicht mehr ganz so viel zahlen. Mal sehen, ob Apple uns mit Neuauflagen der iPad Pro Serie etwas spannendere Neuerungen liefert… Gerüchten zufolge könnte es noch im Frühling ein Event dazu geben.

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!

Anzeige