Lenovo Yoga A12 offiziell vorgestellt: Ein Convertible Android-Tablet

Das Lenovo Yoga A12 ist ein neues und mit 12 Zoll sehr großes Android-Tablet, das dank einer eingebauten Tastatur auch als Notebook dienen kann. | Von Andrzej Tokarski am 6. February 2017

Lenovo Yoga A12

Anzeige

Das gerade offiziell vorgestellte Lenovo Yoga A12 ist ein neues Android-Tablet, mit dem man produktiv arbeiten und ein Notebook ersetzen kann. Das Design ähnelt sehr den Yoga Books. Es gibt einen 12,2 Zoll großen Touchscreen und eine sogenannte Halo Tastatur. Das Display kann man um 360 Grad nach hinten klappen. Bei dem Yoga A12 handelt es sich also um ein sehr dünnes Convertible Notebook mit Android.

Bereits seit Monaten ist das Yoga A12 in diversen Leaks aufgetaucht, nun ist es offiziell. Es gehört nicht zur Produktgruppe der Yoga Books, denn es ist mit 12 Zoll deutlich größer und es gibt kein Kreativpad, auf dem man mit einem Stylus schreiben kann. Stattdessen gibt es nur die von den Yoga Books bekannte Halo Tastatur, bei der man quasi auf einer beleuchteten Glasplatte schreibt. Dank Vibrationen gibt es trotzdem ein leichtes haptisches Feedback.

Das Design ist jedoch sehr ähnlich und auch die Verarbeitung scheint ähnlich hochwertig zu sein. So besteht das Gehäuse komplett aus Aluminium und Magnesium und es misst an der dünnsten Stelle nur 5,4 Millimeter.

Lenovo Yoga A12 Spezifikationen

Lenovo Yoga A12 Tablet

Das Display des Lenovo Yoga A12 ist 12,2 Zoll groß und bietet eine HD-Auflösung mit 1280 x 800 Pixel. Damit löst es niedriger als die Yoga Books auf, was sich aber positiv auf den Preis auswirkt. Im Inneren sitzt jedoch der gleiche Intel Atom x5-Z8550 QuadCore-Prozessor, dessen Kerne mit bis zu 2,4GHz takten. Dazu gibt es 2GB RAM und 32GB Speicher.

Aktuell ist das Yoga A12 zusammen mit dem Yoga Book das einzige Android-Tablet, in dem ein Atom x5 Z8550 steckt. In den meisten Konkurrenten steckt natürlich entweder ein ARM-Chip, oder aber der schwächere Z8350. Die Performance des Yoga A12 dürfte also etwas besser sein als bei den meisten Windows-Tablets, die zwischen 200 und 300 Euro kosten.

Lenovo gibt die Akkulaufzeit mit bis zu 13 Stunden an, was für ein Tablet mit einem solch großen Display recht lang ist. Zu den weiteren Features gehören ein USB Typ C Anschluss, ein MicroSD-Kartenslot, eine HD-Webcam und neben WLAN und Bluetooth auch GPS.

Das Betriebssystem ist Android 6.0 Marshmallow und darauf sitzt sicherlich wieder eine eigene, leicht angepasste Oberfläche von Lenovo. Es ist ein bisschen schade, dass das A12 noch nicht mit Android 7.0 Nougat erscheint. Bisher ist noch kein Tablet direkt mit Nougat erschienen, aber so langsam sollte es soweit sein.

In den USA soll das Lenovo Yoga A12 bereits am 8. Februar für 299 US Dollar erscheinen. Wann genau und zu welchem Preis es hierzulande auf den Markt kommt, hat Lenovo noch nicht offiziell angekündigt. Bereits seit einigen Wochen ist es jedoch bei Notebooksbilliger schon für 399 Euro vorbestellbar (Link zum Angebot).

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!

Anzeige