Chuwi Hi13 ist ein 13,5 Zoll Tablet mit „Surface-Book-Display“

Das Chuwi Hi13 ist ein 13,5 Zoll großes Windows-Tablet aus China mit dem gleichen, oder zumindest sehr ähnlichen hochauflösenden Display des Surface Book. | Von Andrzej Tokarski am 7. January 2017

Chuwi Hi13

Anzeige

Der chinesische Hersteller Chuwi hat im Rahmen der CES in Las Vegas ein neues 2-in-1 Tablet angekündigt. Ein Highlight des Chuwi Hi13 ist ein hochauflösendes 13,5 Zoll großes Display, das laut Herstellerangabe dem Microsoft Surface Book sehr ähnlich ist. Interessant ist außerdem, dass im Inneren Intels neuer Apollo Lake Prozessor steckt – dieser ist zwar deutlich schwächer als die Core i Chips in Microsofts Convertible, aber leistungsstärker als die Atoms anderer preiswerter Tablets.

Wie fast alle Windows-Tablets, bietet auch das Chuwi Hi13 ein Tastatur Dock, damit man es nicht nur als Tablet, sondern auch als Notebook verwenden kann. Außerdem unterstützt es einen aktiven Stylus – genauere Angaben zum Stift fehlen bisher allerdings. Das Gehäuse scheint aus Metall zu bestehen und auf den Bildern sieht es recht dünn aus.

Sowohl das Display des Chuwi Hi13, als auch das des Surface Book sind 13,5 Zoll groß und haben mit 3000 x 2000 Pixel eine sehr hohe Auflösung. Beide sollen einen 1700:1 Kontrast bieten und die Panels sind 400nit hell und bieten ein 100% Color Gamut. Ob es tatsächlich die gleichen Displays sind? Möglicherweise, das wird sich erst in einem richtigen Test herausstellen können.

Chuwi Hi13 Hardware

Chuwi Hi13 2-in-1

Zur Ausstattung gehören ein Intel Celeron N3460 QuadCore-Prozessor, 4GB Arbeitsspeicher und ein 64GB großer Flash-Speicher. Damit sind die Spezifikationen natürlich deutlich schwächer als die des Surface Book. Es wird interessant sein zu sehen, wie der Apollo Lake Chip mit einem solch hochauflösenden Display zurechtkommt. Auch der Akku muss recht groß sein, um eine angemessene Laufzeit zu ermöglichen. Angaben zur Akkulaufzeit gibt es von Chuwi bisher scheinbar nicht.

An der Seite des Hi13 sitzen ein USB Typ C Port, ein MicroSD-Kartenslot, sowie den Bildern nach zu urteilen ein HDMI-Ausgang und microUSB 2.0 Anschluss. Auf der rechten Seite ist ein Windows-Button untergebracht und unten sitzt der Anschluss für das Tastatur Dock.

Chuwi Hi13 Anschlüsse

Wir wissen aktuell noch nicht, wann genau und zu welchem Preis das Chuwi Hi13 auf den Markt kommt. Direkt in Deutschland wird es höchstwahrscheinlich nicht erscheinen, sondern muss sicherlich wie andere Tablets von Chuwi aus China importiert werden. Das geht über diverse Shops recht einfach, Garantie und Support werden aber möglicherweise nicht mit dem gleichen Standard wie bei direkt hier verkauften Geräten angeboten.

Übrigens: Chuwi stellt teilweise recht hochwertige und gut umgesetzte Windows-Tablets her. Erst kürzlich habe ich das Chuwi Hi10 Plus getestet, das deutlich preiswerter ist und mit Windows 10 und Remix OS als DualOS-Tablet erschienen ist.

Chuwi Hi13 Tablet

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!
Via: Tablet-News