Medion Lifetab P10400 ab 27. Oktober bei Aldi (Kurztest-Video)

Ab dem 27. Oktober gibt es bei Aldi Nord das Medion Lifetab P10400 für 199€ im Angebot. Zu den Highlights gehören ein Metallgehäuse und ein FullHD-Display. | Von Andrzej Tokarski am 27. October 2016

Medion Lifetab P10400

Anzeige

Ab dem 27. Oktober gibt es bei Aldi Nord wieder ein Tablet von Medion im Angebot. Dabei handelt es sich um das Medion Lifetab P10400, ein 10,1 Zoll großes Android-Tablet mit Marshmallow, einem aktuellen Intel Prozessor und mit einem FullHD-Display. Der Preis liegt bei 199 Euro – dafür sind die Spezifikationen vergleichsweise gut.

Ich hatte mir auf der diesjährigen IFA bereits das Medion Lifetab P10401 angeschaut – soweit ich anhand der Datenblätter und der Bilder bei Aldi erkennen kann, sind die beiden Tablets identisch. Vermutlich ist das P10401 einfach für den Verkauf bei Medion direkt gedacht, während das P10400 speziell an Aldi geht.

Schön ist, dass das Gehäuse größtenteils aus Metall besteht. Nur oben gibt es eine Abdeckung aus Kunststoff, dort sind die Antennen untergebracht. Das ist ein Unterschied zu anderen Android-Tablets dieser Preisklasse, die in den meisten Fällen nur ein Gehäuse aus Kunststoff haben. Mit 505g ist es nicht das leichteste Tablet, doch ist es mit 8mm noch relativ dünn.

Das 10,1 Zoll große IPS-Display hat eine Auflösung von 1920 x 1200 Pixel. Unter diesem sitzt ein aktueller Intel Atom x5 Z8350 QuadCore-Prozessor, der auf bis zu 1,92GHz hochtakten kann. Dazu gibt es 2GB RAM und 32GB Flash-Speicher.

An Anschlüssen hat das Lifetab P10400 einiges zu bieten. So gibt es nicht nur einen microUSB 2.0 Port mit USB-Host-Funktion, sondern auch einen microHDMI-Ausgang und einen microSD-Kartenslot. Ein microUSB-Host-Kabel ist sogar im Lieferumfang enthalten. Es gibt zwei Kameras mit einer Auflösung von 2 und 5 Megapixel, WLAN, Bluetooth und GPS.

Beim Betriebssystem wird auf Android 6.0 Marshmallow gesetzt. Die Oberfläche ist leicht, jedoch kaum merkbar angepasst. Es sind jedoch zahlreiche Apps vorinstalliert, zum einen von Medion direkt, aber auch McAfee Mobile Security und Drawing Pad – eine App zum Zeichnen.

Wie gesagt, preislich ist das Medion Lifetab P10400 gut aufgestellt. Zu den Konkurrenten, die ebenfalls ein FullHD-Display und Marshmallow für rund 200 Euro bieten, gehören das Acer Iconia Tab 10 (A3-A40) und Samsung Galaxy Tab A 10.1. Beide haben jedoch ein Kunststoffgehäuse. Dafür sind bei Samsung zukünftige Softwareupdates relativ wahrscheinlich – bei Medion sah das in der Vergangenheit nicht so gut aus.

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!

Anzeige