Anzeige

Samsung Bluetooth C Pen Stylus für Galaxy TabPro S aufgetaucht

Samsung bietet für das Galaxy TabPro S einen Bluetooth C Pen Stylus an, der 59 Euro kostet. So präzise wie ein S Pen ist der Stift jedoch scheinbar nicht. | Von Andrzej Tokarski am 9. March 2016

Samsung Bluetooth C Pen

Anzeige

Samsung sorgte zu Beginn des Jahres mit der Vorstellung des Galaxy TabPro S für Irritationen. In der Pressemitteilung erwähnten sie, dass man für das Windows-Tablet einen Bluetooth C Pen anbieten würde, weitere Details blieben jedoch unbekannt. Weder vor Ort auf der CES, noch auf meine schriftliche Anfrage hin konnten die Pressemitarbeiter von Samsung genaueres zu dem Stylus verraten. Jetzt wissen wir mehr, denn der sogenannte Samsung Bluetooth C Pen ist bei dem Händler Cyberport aufgetaucht. Dort kann der Stift bereits für 59 Euro vorbestellt werden (Link zum Angebot).

Bei dem Bluetooth C Pen handelt es sich um keinen Stylus mit aktivem Digitizer, wie wir ihn beispielsweise vom Microsoft Surface Pro 4, Huawei MateBook oder Samsungs eigener Galaxy Note-Reihe kennen. Ein einfacher kapazitiver Stylus, wie man ihn für 10 Euro hinterhergeworfen bekommt, ist er aber auch nicht.

So unterstützt der C Pen zwar nicht 2048 Druckstufen wie ein Surface Pen oder ein aktueller S-Pen, doch 1024 Druckstufen sind ausreichend. Es gibt auch eine Zurück-Taste, sowie eine zum radieren. Über Bluetooth werden die Daten mit dem Galaxy TabPro S und vermutlich auch anderen Tablets ausgetauscht.

Die Spitze funktioniert wie bei jedem normalen kapazitiven Stylus, dürfte also auch mit jedem Tablet oder Smartphone mit kapazitiven Display funktionieren. Man wird wohl nicht mit dem Stift über dem Display schweben können, um beispielsweise aufklappbare Menüs zu öffnen. Das geht nur mit einem aktiven Digitizer, der fehlt. Auch ist die Spitze dicker, eingaben könnten also nicht ganz so genau sein.

Wie groß der Unterschied zwischen dem neuen Bluetooth C Pen und einem S Pen oder Microsofts Surface Pen ist, werden wir ausprobieren müssen. Möglicherweise wird man real keinen großen Unterschied feststellen – oder einen ganz großen. Wie gesagt, Samsung hat bisher nichts weiter zu dem Stift verraten.

Ab dem 31. März wissen wir wohl mehr, dann ist der Stylus laut Cyberport verfügbar.

Jetzt weiterlesen: Top 5: Die besten Tablets mit LTE & Tarife von smartmobil
Via: SamMobile