Anzeige

Tablet-Markt: iPad Pro beliebter als Surface Pro – Amazon ist großer Sieger

Den neuesten Verkaufszahlen der IDC zufolge ist der Tablet-Markt im vergangenen Jahr geschrumpft. Es gibt aber auch große Sieger - und das iPad Pro ist beliebter als das Surface Pro 4. | Von Andrzej Tokarski am 2. February 2016

Kampf um Tablets

Anzeige

Welche Tablets sind die beliebtesten? Das versucht immer wieder die International Data Corporation herauszufinden. Laut den vorläufigen Zahlen der IDC ist der Tablet-Markt im vergangenen Quartal um -13,7 Prozent auf 65,9 Millionen verkaufte Tablets geschrumpft. Insgesamt wurden im Jahr 2015 206,8 Millionen Tablets verkauft. Im Jahr zuvor waren es noch 230,1 Millionen Exemplare. Das ist ein Rückgang von 10,1 Prozent.

Bereits von Apples Quartalsergebnissen haben wir erfahren, dass im vierten Quartal 2015 im Vergleich zum Vorjahr fast 25 Prozent weniger iPads verkauft wurden. Dennoch hat Apple auf dem Tablet-Markt weiterhin einen Marktanteil von 24,5 Prozent und führt mit 16,1 Millionen verkauften iPads. Den zweiten Platz belegt Samsung mit 9 Millionen verkauften Galaxy Tab A und Galaxy Tab S2 Modellen – das ist ein Rückgang von 18,1 Prozent.

Spannend ist der Aufsteiger Amazon, die mit einem Wachstum von 175,7 Prozent und 5,2 Millionen verkauften Tablets nun den dritten Platz belegen. Grund dafür dürfte hauptsächlich das neue Fire sein, das mit einem Preis von 59,99 Euro ungewöhnlich günstig ist.

Den vierten Platz belegt Lenovo, die im vergangenen Quartal 3,2 Millionen Tablets verkauft haben. Das ist ein Rückgang von 13,5 Prozent und könnte an der Yoga Tablet 3-Reihe liegen, die nicht mehr so hochwertige Spezifikationen wie die 2014 erschiene Yoga Tablet 2-Serie bietet.

Wie Amazon kann auch Huawei einen Wachstum verbuchen, wenn auch nicht ganz so hoch. So konnte der chinesische Hersteller im vierten Quartal 2,2 Millionen Tablets unter die Leute bringen. Im Vorjahr waren es noch nur 1 Millionen Exemplare. Huawei ist zum einen mit den eher hochwertigen MediaPad X2 und MediaPad M2 Modellen erfolgreich, vor allem aber auch mit der MediaPad T1-Serie, die sehr günstig ist und oft dennoch 3G oder LTE bieten.

Top Five Tablet Vendors, Shipments, Market Share, and Growth, Fourth Quarter 2015 (Preliminary Results, Shipments in millions)
Vendor4Q15 Unit Shipments4Q15 Market Share4Q14 Unit Shipments4Q14 Market ShareYear-Over-Year Growth
1. Apple16.124.5%21.428.1%-24.8%
2. Samsung9.013.7%11.014.4%-18.1%
3. Amazon.com5.27.9%1.92.5%175.7%
4. Lenovo3.24.8%3.74.8%-13.5%
5. Huawei2.23.4%1.01.3%124.6%
Others30.245.8%37.449.0%-19.2%
Total65.9100.0%76.4100.0%-13.7%
Source: IDC Worldwide Quarterly Tablet Tracker, February 1, 2016

Den größten Anteil machen laut der IDC Tablets anderer, kleinerer Hersteller mit insgesamt 30,2 Millionen verkauften Exemplaren aus. Dabei dürft es sich hauptsächlich um günstige Android-Tablets handeln, aber natürlich auch um einige mit Windows 10.

Dazu gehört das Surface Pro 4 von Microsoft. Unter die Top 5 hat es der US-Riese nicht geschafft, doch der IDC zufolge konnte Microsoft im letzten Quartal 1,6 Millionen Exemplare ihrer Surface-Reihe verkaufen. Darunter befindet sich hauptsächlich das neue Surface Pro 4, weniger das günstige Surface 3.

Interessant ist, dass sich die Verkaufszahlen von 2-in-1 Tablets/Notebooks verdoppelt haben. Hier gibt es einen starken Zuwachs mit 8,1 Millionen verkauften Geräten. Der IDC zufolge wird hier anders als bei normalen Tablets weniger auf den Preis geschaut, sondern hauptsächlich auf die Performance. Sie sollen eben ein klassisches Notebook ersetzen.

Zu diesen Geräten zählt die IDC auch das iPad Pro mit scheinbar knapp über 2 Millionen verkauften Geräten. Damit ist das iPad Pro beliebter als das Surface Pro 4.

Hier wird es spannend sein die beiden Geräte über einen längeren Zeitraum hinweg zu vergleichen. Immerhin befindet sich das Surface Pro 4 bereits in der vierten Generation und Besitzer des erfolgreichen Surface Pro 3 werden nicht direkt zum Nachfolger greifen. Apple hatte hingegen bis zum iPad Pro kein solches Gerät. Mal sehen, wie sich das entwickelt.

Für das gesamte Jahr 2015 gesehen sehen die Zahlen übrigens etwas anders aus. Amazon ist hier nicht unter den Top 5 vertreten, stattdessen belegt ASUS den vierten Platz. Nach Lenovo, Samsung und Apple – gefolgt von Huawei auf dem fünften Platz.

Top Five Tablet Vendors, Shipments, Market Share, and Growth, 2015 (Preliminary Results, Shipments in millions)
Vendor2015 Unit Shipments2015 Market Share2014 Unit Shipments2014 Market ShareYear-Over-Year Growth
1. Apple49.624.0%63.427.6%-21.8%
2. Samsung33.416.2%39.817.3%-16.1%
3. Lenovo11.25.4%11.24.9%0.4%
4. ASUS7.13.4%11.85.1%-39.9%
5. Huawei6.53.1%3.01.3%116.6%
Others99.147.9%100.943.8%-1.8%
Total206.8100.0%230.1100.0%-10.1%
Source: IDC Worldwide Quarterly Tablet Tracker, February 1, 2016