Anzeige

Acer Tablets: Microsofts Office Apps bald vorinstalliert

Auf zukünftigen Tablets und Smartphones von Acer werden zahlreiche Apps von Microsoft vorinstalliert sein. Dazu gehören neben Office auch Skype und OneDrive. | Von Andrzej Tokarski am 11. February 2016

Acer Iconia One 7

Anzeige


Ab der zweiten Jahreshälfte werden neue Smartphones und Tablets von Acer mit vorinstallierten Apps von Microsoft erscheinen. Das haben die beiden Unternehmen gestern in einer Pressemitteilung angekündigt. Auf zukünftigen Android-Geräten des taiwanesischen Herstellers wird man also direkt Microsoft Word, Excel, PowerPoint, Outlook, OneNote, OneDrive und Skype finden.

Microsoft hat schon viele Partnerschaften dieser Art geschlossen – mit verschiedenen Herstellern. Seit letztem Jahr sind die Apps des Softwareriesen auf den Smartphones und Tablets von Samsung, aber auch Sony vorinstalliert. Insgesamt hat Microsoft scheinbar schon 74 Deals dieser Art mit Hardwarepartnern geschlossen.

Für Microsoft ist es natürlich wichtig prominent auf Tablets und Handys mit Android vertreten zu sein, da ihr eigenes mobiles Betriebssystem nicht sonderlich erfolgreich ist. Tablets mit Windows 10 können zwar ein starkes Wachstum vorweisen, im Vergleich zu all den Android-Tablets da draußen ist der Marktanteil aber noch klein. Auf dem Smartphone-Markt sind sie noch viel bescheidener unterwegs.

Bei den Handys wird Microsoft durch die Partnerschaft mit Acer wohl keinen allzu großen Wachstum sehen, die Liquid-Smartphones scheinen sich im Vergleich mit der Konkurrenz nicht ganz so gut zu verkaufen. Etwas beliebter sind jedoch Tablets – in den Bestsellern bei Amazon sind die Iconia Tabs immer mal wieder vertreten.

In der Regel bemängle ich vorinstallierte Apps. Nicht nur weil sie oft nicht besonders nützlich sind, sondern auch unnötig Speicherplatz belegen. Doch die Apps von Microsoft sind wenigstens ziemlich gut – Office, OneDrive und Skype installiere ich sowieso auf meinen Tablets und Smartphones. Von daher… besser die Apps von Microsoft, als irgendwelche, die nicht zu gebrauchen sind.

Lesetipp: Mein erster Eindruck vom Acer Predator 8 Gaming-Tablet