Anzeige

Dell XPS 12 jetzt für ab 1249€ in Deutschland verfügbar

Ab sofort ist das Dell XPS 12 in Deutschland verfügbar. Mit einem Preis von ab 1249€ ist es in meinen Augen jedoch nicht die spannendste Surface-Alternative. | Von Andrzej Tokarski am 29. January 2016

Dell XPS 12

Anzeige

Das im Oktober vorgestellte Dell XPS 12 ist ab sofort in Deutschland verfügbar. Bei dem 12 Zoll großen Windows-Tablet handelt es sich um eine der neuen Alternativen zum Microsoft Surface Pro 4. Doch preislich ist das neue XPS 12 hierzulande keine ganz so große Konkurrenz. Die günstigste Ausführung startet im eigenen Shop von Dell bei 1249 Euro.

Positiv ist das Design des Dell XPS 12. Es ist recht schick, das Gehäuse besteht aus wertigem Magnesium und gleichzeitig ist es mit 8mm für ein Windows-Tablet dieser Art relativ dünn. Doch die interne Hardware ähnelt sehr dem günstigeren Surface Pro 4. Im Einsteigermodell sitzt auch hier ein Intel Core m3 Prozessor, sowie 4GB RAM und eine 128GB große SSD.

Das 12,5 Zoll große Display bietet standardmäßig eine FullHD-Auflösung mit 1920 x 1080 Pixel. Damit ist die Auflösung also niedriger als bei Microsoft. Optional kann man jedoch ein 4K UltraHD-Panel bekommen. Dieses löst mit satten 3840 x 2160 Pixel auf. Die günstigste Version mit diesem Display kostet 1599 Euro. Ihr bekommt aber auch gleich 8GB RAM, sowie eine 256GB große SSD. Außerdem steckt in diesem Modell ein Core m5.

dell-xps-12-windows

Für die Top-Ausstattung müssen 1799 Euro frei gemacht werden. Dafür bekommt ihr dann den Intel Core m7, 8GB RAM und eine 512GB große SSD. Natürlich ist auch hier das 4K-Display verbaut.

Das Tastatur Dock ist übrigens bei allen Varianten inklusive. Schade ist jedoch, dass man das XPS 12 nur in einem Winkel auf das Dock stellen kann. Unterstützt für einen Stylus gibt es auch, doch muss der Dell Active Pen separat erworben werden.

Zu den weiteren Features gehören zwei Thunderbolt 3 Ports, ein MicroSD-Kartenleser, sowie zwei Kameras mit einer Auflösung von 5 und 8 Megapixel. Eine im Oktober erwähnte LTE-Version ist in Deutschland noch nicht aufgetaucht.

Was haltet ihr vom Dell XPS 12? Das Tablet wird es schwer haben. Mittlerweile gibt es viele Konkurrenten. Dazu zählt nicht nur das Surface Pro 4, sondern auch das HP Spectre x2, HP Pavilion x2 12 und das Lenovo MIIX 700.

Jetzt weiterlesen: Top 5: Die besten Tablets mit LTE & Tarife von smartmobil
Via: TabTech
  • Wieland

    Sehr schickes Tablet, aber für das gebotene zu teuer. Eine starre Halterung sollte sich in der Preisklasse eigentlich verbieten und dann redet Dell auch noch von 2 in 1 “Notebook”. Panos Panay höchstselbst hat bei der Vorstellung des Surface 2/Pro zugegeben, dass es falsch war, beim Ur-Surface einen einzigen starren Winkel anzubieten und das ist auch absolut korrekt. Schwache Kür, dass sich Dell so einen Schnitzer leistet.