iPad Air 3 erscheint ohne 3D Touch im 1. Halbjahr 2016?

Das iPad Air 3 soll einem Analyst zufolge im ersten Halbjahr 2016 erscheinen. Auf das beliebte 3D Touch Feature wird Apple jedoch scheinbar verzichten. | Von Andrzej Tokarski am 16. December 2015

ipad-air-2-testberichte

Anzeige


Ende Sommer hat Apple nicht nur ein neues iPhone angekündigt, sondern auch ein neues iPad Mini. Bereits damals wussten wir dank einiger Gerüchte, dass es wohl kein iPad Air 3 geben würde – und das hatte sich als richtig herausgestellt. Nun erfahren wir, dass das iPad Air 3 wohl im ersten Halbjahr 2016 erscheinen soll. Und zwar ohne 3D Touch.

Die Informationen stammen von dem Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities. Laut ihm gibt es Probleme mit der Produktion, deshalb soll das iPad Air 3 kein 3D Touch bekommen. Mit dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus hat Apple erstmals das 3D Touch Feature eingeführt – vorher unter ForceTouch bekannt. Es ist quasi der Rechtsklick für Touchscreens.

Ming-Chi Kuo spekuliert, dass die Neuauflage des iPad Air in der ersten Jahreshälfte des nächsten Jahres erscheinen soll. Allzu schwer ist es nicht auf diesen Gedanken zu kommen. Immerhin finden oft im März und im Juni Events von Apple statt. Da das iPad Air 3 nicht auf dem Event im September präsentiert wurde, ist ein Launch in März oder Juni sehr wahrscheinlich.

Unklar ist, ob das Tablet irgendwelche Features bekommt, die es von den Vorgängern und der Konkurrenz groß unterscheidet. Natürlich wird der Prozessor ein besserer sein, aber bekommt es auch neue Features? 3D Touch fällt scheinbar weg. Stattdessen könnte der Apple Pencil unterstützt werden. Das ist der Stylus, den man für das iPad Pro bekommen kann.

Natürlich ist all das bisher nur Spekulation. Vermutlich bekommt das iPad Air 3 einfach nur kleine Verbesserungen. Dennoch… ein wenig Innovation wäre wichtig, immerhin sind die iPad Verkaufszahlen seit einiger Zeit stark rückgängig.

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!
Via: 9to5Mac