ASUS Transformer Book T100HA jetzt mit Atom X5 verfügbar

Das ASUS Transformer Book T100 mit Tastatur Dock ist ab sofort in Deutschland erhältlich. Das Windows-Tablet zeichnet sich durch eine gute Ausstattung und einen soliden Preis aus. | Von Andrzej Tokarski am 23. November 2015

asus-transformer-book-t100ha-verfugbar

Anzeige


Eines der großen Neuheiten der Computex in Taiwan war das ASUS Transformer Book T100HA, die neuste Auflage der beliebten Windows-Tablets mit Tastatur Dock. Es hat ein wenig gedauert, doch nun ist das T100HA endlich in Deutschland verfügbar. Wie damals angekündigt liegt der Preis für die günstigste Version bei nur 299 Euro (Link zum Angebot) – das Tastatur Dock ist dennoch inklusive!

Im Vergleich zu den Vorgängern gibt es einige interessante Veränderungen. So sitzt in dem Tablet nun Intels neuer Atom x5 QuadCore-Prozessor. Dieser bietet eine ziemlich gute Performance und ist fast so schnell wie der Atom X7 des Surface 3 – nur, dass der Konkurrent von Microsoft gut doppelt so viel kostet. Spannend ist außerdem, dass ASUS hier auf den neuen USB Type-C Standard setzt.

Zur weiteren Ausstattung gehören bei der günstigsten Variante 2GB RAM und 32GB interner Speicher. Ein MicroSD-Kartenslot ist natürlich vorhanden. Wer möchte, kann aber auch mehr Geld ausgeben. So gibt es das Transformer Book T100HA auch mit 2GB RAM und 64GB interner Speicher. Besonders spannend ist aber die Variante mit 4GB RAM und 64GB Speicher – dieses Modell kostet aktuell bei Amazon 416 Euro (Link zum Angebot).

asus-transformer-book-t100ha-mit-atomx5

Es gibt nicht viele günstige Windows-Tablets, die mit 4GB RAM angeboten werden. Und gerade den größeren Arbeitsspeicher finde ich wichtig. Mit den letzten Atom-Prozessoren war es durchaus möglich HD-Videos zu bearbeiten oder ein bisschen mit Photoshop zu spielen. Doch die nur 2GB RAM bekam man dann schon zu spüren. Es gibt übrigens auch ein Modell des T100HA mit 4GB Arbeitsspeicher und 128GB internen Speicher.

Die Option mit den 4GB RAM gefällt mir sehr, wie ihr sicher herauslesen könnt. Doch beim Transformer Book T100HA gibt es auch ein nicht ganz so positives Feature, nämlich das Display. Dieses ist 10,1 Zoll groß und bietet nur eine Auflösung von 1280×800 Pixel. Klar, das Tablet ist mit ab 299 Euro recht günstig. Dennoch würde ich mir zumindest als Option ein FullHD-Display wünschen.

Wie bereits erwähnt, ist das Tastatur Dock standardmäßig dabei. Dadurch kann man das Tablet in ein kleines Notebook verwandeln. Ein extra Akku steckt in dem Dock leider wie so oft nicht.

Hier mein Hands On-Video von der Computex:

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!

  • Knut

    Toshiba hat sein Satellite Click mini auch aufgerüstet mit 64GB – das hat dann wiederum Full-HD