ASUS ZenPad 10: Mein erster Eindruck vom Lollipop-Tablet mit Tastatur Dock

Das ASUS ZenPad 10 ist ein neues und vermutlich günstiges Lollipop-Tablet, für das es optional ein Tastatur Dock mit besonders guten Lautsprechern gibt. | Von Andrzej Tokarski am 1. June 2015

ASUS ZenPad 10

Anzeige


Heute hat ASUS offiziell bekannt gegeben, dass die neue ZenPad-Serie die alte MeMO-Pad Reihe beerbt. Zu den neuen Tablets gehört das ASUS ZenPad 10. Hierbei handelt es sich um ein 10,1 Zoll großes Tablet, auf dem bereits Android 5.0 Lollipop läuft und für das es optional ein spannendes Tastatur Dock gibt. In diesem sollen nämlich besonders gute und vor allem größere Lautsprecher integriert sein!

Update: Mittlerweile ist das ASUS ZenPad 10 in mehreren Ausführungen in Deutschland verfügbar (Link zum Angebot).

Bei dem ZenPad 10 handelt es sich eher um ein Mittelklasse-Tablet, das auch preislich nicht zu hoch angesiedelt sein dürfte. Das merkt man vor allem an der Verarbeitung, denn das Gehäuse besteht komplett aus Kunststoff. Es fühlt sich bei weitem nicht so hochwertig an, wie ein Metallgehäuse. Dennoch sieht das Design in meinen Augen ziemlich schick aus.

ASUS wird das ZenPad 10 in gleich drei Varianten anbieten. Das Standardmodell nur mit WLAN trägt die Produktnummer Z300C und ist mit einem Intel Atom x3 C3200 QuadCore-Prozessor ausgestattet. Dazu gibt es 1GB Arbeitsspeicher und 8 bis 64GB internen Speicher. In der Z300CG 3G-Version stecken ein Atom x3 C3230 und ebenfalls 1GB RAM. Bei der Z300CL LTE-Variante bietet ASUS jedoch 2GB Arbeitsspeicher und als Prozessor kommt ein Intel Atom Z3560 QuadCore-Chipset zum Einsatz.

Das IPS-Display ist 10,1 Zoll groß und bietet leider keine FullHD-Auflösung. Stattdessen sitzen auf dem Display 1280×800 Pixel, was bei dem großen Tablet nicht sehr viel ist.

Auf dem ZenPad 10 läuft bereits Android 5.0 Lollipop und darauf hat ASUS ihre eigene ZenUI gelegt. Mir gefällt diese Oberfläche, denn sie ist nicht allzu beladen, hat ein schickes Design und verlangsamt die Geräte in der Regel nicht.

ASUS ZenPad 10 Rückseite

Wie bereits erwähnt, wird ASUS das Tablet zusammen mit einem Tastatur Dock anbieten, das besonders große Lautsprecher hat. Dafür fehlt ein Touchpad. In dem Video könnt ihr euch das Dock anschauen, doch auf der Pressekonferenz konnte ich die Lautsprecher natürlich nicht richtig ausprobieren.

Bisher hat ASUS nicht bekannt gegeben, wann genau das ZenPad 10 erscheint und zu welchem Preis. Sobald wir mehr wissen, werdet ihr auf jeden Fall davon erfahren.

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!