Anzeige

Lenovo ThinkPad 10: Erstes Tablet mit Windows 10 vorgestellt!

Das neue Lenovo ThinkPad 10 ist das erste Tablet, das direkt mit Windows 10 erscheint. Dazu gibt es spannendes Zubehör wie eine Tastatur und ein Stylus. | Von Andrzej Tokarski am 28. May 2015

Lenovo ThinkPad 10 Neuauflage

Anzeige


Erst vor ein paar Wochen haben wir erfahren, dass Lenovo an einer Neuauflage des ThinkPad 10 arbeitet. Dieses Tablet wurde nun tatsächlich auf dem eigenen Tech World Event in Peking vorgestellt. Bei dem neuen Lenovo ThinkPad 10 handelt es sich um das erste Tablet, das direkt mit Windows 10 ausgeliefert wird. Als Zubehör gibt es gleich zwei Tastatur-Optionen, sowie ein Dock und einen Stylus!

Die Hardware ähnelt sehr dem Microsoft Surface 3, das zwar noch mit Windows 8.1 erschienen, aber natürlich wie alle Windows-Tablets kostenlos auf Windows 10 updatebar ist. Noch in diesem Sommer, vermutlich kurz nach dem Release des neuen Betriebssystems, soll das ThinkPad 10 für ab 549 US Dollar erscheinen. Das Surface 3 kostet in den USA 499 US Dollar, aber ob es auch in Deutschland teurer ist, können wir aufgrund des schwachen Euros ohne eine offizielle Ankündigung nur schwer abschätzen.

Wie der Name schon sagt, ist das Display 10,1 Zoll groß und hat eine FullHD-Auflösung mit 1920×1200 Pixel. Darunter sitzt je nach Modell ein Atom x5-Z8500 oder der etwas schnellere Atom x7-Z8700 QuadCore-Prozessor, also die neusten Chipsets von Intel. Letztere ist auch im Surface 3 zu finden. Sehr ähnlich sind auch die Speicheroptionen, denn das ThinkPad 10 erscheint ja nach Modell mit 2GB oder 4GB RAM, sowie mit 64GB oder 128GB internen Speicher.

Lenovo ThinkPad 10 Tablet

Der Akku soll bis zu 10 Stunden halten und auf der Rückseite sitzt eine Kamera mit 5 Megapixel. Die Frontkamera löst nur mit 1,2 Megapixel auf, doch für Skype dürfte das ausreichen. Es gibt einen USB 3.0 Port, einen microHDMI-Ausgang und optionales 3G oder LTE.

Spannend ist das Zubehör, denn es gibt gleich zwei Tastaturen. Einmal das sogenannte ThinkPad 10 Folio Keyboard, das wie beim Vorgänger ein Tastatur-Cover ist und 110$ extra kostet. Man kann sich aber auch das ThinkPad 10 Ultrabook Keyboard holen, eine Tastatur, die inklusive Trackpad mehr der eines Ultrabooks ähneln soll. Außerdem gibt es Hüllen, Adapter und auch ein Dock.

Für viele wird auch der sogenannte ThinkPad Pen Pro interessant sein, hierbei handelt es sich um einen Stylus! Letztendlich bekommt ihr für das ThinkPad 10 also sehr ähnliches Zubehör wie für das Surface 3. In diesem Fall kostet der Stift 40$ extra. Schön ist, dass Lenovo neben den sowieso schon in Windows enthaltenen Stylus-Features ihre eigenen integriert. Dazu gehört vor allem WRITEit, wodurch man direkt in Textfeldern, beispielsweise in Formularen im Browser, handschriftlich schreiben kann!

Es wird noch ein wenig dauern, bis die Neuauflage des Lenovo ThinkPad 10 erscheint, denn zuerst muss Microsoft Windows 10 auf den Markt bringen. Angeblich soll es im August soweit sein. Sobald bei YouTube die ersten Hands On-Videos auftauchen, gibt es hier ein Update!