ASUS Transformer Book T100TA: Neuauflage im Hands On-Video

Von dem ASUS Transformer Book T100TA erscheint eine Neuauflage mit einem besseren Prozessor und in weiteren Farben. Auf der Computex konnten wir uns mit dem Tablet bereits beschäftigen. | Von Andrzej Tokarski am 3. June 2014

ASUS Transformer Book T100TA Neuauflage

Anzeige


Wie wir dank eines Leaks bereits wussten, wird ASUS eine Neuauflage des beliebten Transformer Book T100 auf den Markt bringen. Dieses wurde nun auf der Computex in Taipeh ausgestellt und wir konnten uns das Tablet genauer anschauen. Im Vergleich zur ersten Version des T100TA hat sich jedoch nicht allzu viel geändert.

Die Größte Neuerung ist der verbaute Prozessor. ASUS hat dem Transformer Book T100TA nun einen Intel Atom Z3775 QuadCore Chip spendiert, der auch im neuen Transformer Book T200 zu finden ist. Im Vorgänger steckte noch ein Intel Atom Z3740. Der neue taktet standardmäßig bei 1,46GHz, kann im TurboBoost jedoch auf bis zu 2,39GHz hochgehen.

Zusätzlich zum neuen Prozessor erscheint das Gerät nun in Rot und Weiß. Vor allem die rote Version sieht ziemlich schick aus und auch die weiße kann sich allein vom Design her sehen lassen. Hier haben wir es jedoch mit einer Glossy-Rückseite zu tun, die Fingerabdrücke wie magisch anzieht. Die rote Version ist matt gehalten.

ASUS Transformer Book T100 Neuauflage im Kurztest

Allzu große Änderungen gibt es also nicht. Der Rest bleibt beim gleichen. So hat das 10,1 Zoll große Display weiterhin eine 720p-Auflösung mit 1366×768 Pixel und es wurden auch nicht 4GB RAM verbaut, sondern weiterhin nur 2GB. Der interne Speicher kann wie gehabt 32GB bis 64GB groß sein und auch die optionale 500GB Festplatte im Tastatur Dock wird man bekommen können.

Ich gehe nicht davon aus, dass ASUS preislich etwas am Transformer Book T100TA ändern wird. Vermutlich zieht die neue Version einfach nach, sobald die alten ausverkauft sind. Möglicherweise hören wir Mitte Juni dazu genaueres, dann findet nämlich eine weitere Pressekonferenz von ASUS in Deutschland statt.

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!