Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

ASUS Transformer Book TX300 jetzt für 1399 Euro auf Lager

Das ASUS Transformer Book TX300 ist mit seinem 13,3 Zoll FullHD-Display, Intel Core-i5 Prozessor und Tastatur Dock nun bei Amazon für 1399 Euro auf Lager.

ASUS Transformer Book TX300

Anzeige


Es hat ein wenig gedauert, doch jetzt ist endlich das ASUS Transformer Book TX300 bei Amazon auf Lager. Das 13,3 Zoll große Tablet mit Tastatur Dock wurde schon auf der Computex angekündigt, jedoch hat es offenbar Probleme bei der Produktion gegeben. Deshalb ist das Tablet mit Ultrabook-Hardware erst jetzt verfügbar. Das ASUS Transformer Book TX300 ist ein ziemlich interessantes Gerät, hat aber auch seinen Preis. Für das günstigste Modell mit einem Intel Core-i5 Prozessor muss man 1399 Euro auf den Tisch legen (Link zum Angebot).

Schaut man sich die interne Hardware an, dann erinnert das Transformer Book TX300 sehr dem Surface Pro von Microsoft. Nur das Display ist mit 13,3 Zoll deutlich größer, hat aber ebenfalls eine FullHD-Auflösung mit 1920×1200 Pixel. Darunter steckt der schon erwähnte Intel Core-i5 Ivy Bridge Prozessor, sowie 4GB Arbeitsspeicher und eine 128GB SSD. Im Tastatur Dock steckt dazu noch eine 500GB Festplatte, was ziemlich praktisch ist. Ich habe selbst ein Ultrabook mit einer 128GB großen SSD und die kann trotz der Cloud recht schnell voll werden.

Auf der Rückseite hat das ASUS Transformer Book TX300 eine Kamera mit 5 Megapixel und vorne gibt es eine Webcam, mit der man 720p Videos drehen kann. Außerdem hat das Tablet sowohl einen microSD Kartenslot, als auch einen microHDMI Ausgang. Mit dem Dock kommt dann noch ein Ethernet Port, sowie zwei USB 3.0 Anschlüsse und ein vollwertiger SD-Kartenslot hinzu.

Das ASUS Transformer Book TX300 ist mit 1400 Euro natürlich ziemlich teuer. Dafür bekommt man mit dem TX300 aber auch zwei Geräte: Ein leistungsstarkes Windows 8-Tablet, das man über das Tastatur Dock in ein vollwertiges Ultrabook verwandeln kann. Mit zusätzlicher Festplatte, das sieht man nicht oft.

Andrzej Tokarski
Quellen: TabTech
  • Dsrenger

    Kurze Korrektur. Habe das Transformer Book (i5 Variante) nun seit 3 Wochen in Gebrauch. Es hat keine Kamera auf der Rückseite, sondern nur auf der Displayseite für Videotelefonie.

  • Peter

    Und jetzt noch mit entspiegeltem Display und ich könnte schwach werden.
    Einen Notebook-Schminkspiegel habe ich schon. Kein Bedarf an einem zweiten.