Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Nexus 7 Nachfolger: Qualcomm Prozessor anstatt NVIDIAs Tegra 4?

Im kommenden Google Nexus 7 Nachfolger wird offenbar kein NVIDIA Tegra 4 Chip, sondern eine Snapdragon-Lösung von Qualcomm stecken. Im Mai soll das 7 Zoll Tablet auf der Google I/O Entwicklerkonferenz vorgestellt werden.

Google Nexus 7

Anzeige


Mit Tegra 4 hatte NVIDIA auf der CES in Las Vegas einen ziemlich interessanten Chip angekündigt, dessen Grafikleistung sehr vielversprechend ist, zumindest soweit wir bisher gesehen haben. Jedoch hatte NVIDIA bisher nicht viel Glück den neuen Prozessor in Smartphones oder Tablets zu platzieren. Auch im kommenden Nexus 7 Nachfolger soll angeblich kein Tegra 4 Chip stecken. Im jetzigen Nexus 7 kommt ein NVIDIA Tegra 3 zum Einsatz.

Wie die DigiTimes aus der Lieferkette erfahren haben will, haben ASUS und Google sich beim Nexus 7 2 – ein finaler Name steht noch nicht fest – für eine Snapdragon-Lösung von Qualcomm entschieden. Dabei wird es sich vermutlich um den Snapdragon S4 Pro oder Snapdragon 600 handeln. Laut Quellen aus der Lieferkette hat ASUS 8 Millionen Chips für den Nexus 7 Nachfolger bestellt – der Auftrag geht nun wieder nicht an NVIDIA.

Lesetipp: ASUS Fonepad vs Google Nexus 7 Vergleich

Der Grund, weshalb ASUS einen Chip von Qualcomm und nicht von NVIDIA wählt, soll nicht am Preis liegen, sondern am LTE. Zwar bietet auch NVIDIA mit dem Tegra 4i eine Lösung mit integriertem 4G LTE Chip an, jedoch soll das Unternehmen nicht genügend Exemplare zum Launch des Nexus 7 Nachfolgers herstellen können.

Bereits im Mai soll das 7 Zoll Tablet auf der Google I/O Entwicklerkonferenz vorgestellt werden. Offenbar wird es diesmal auch ein Modell mit LTE geben.

Andrzej Tokarski
Quellen: AndroidAuthority