Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Video: So sieht Ubuntu auf dem Google Nexus 10 aus

Canonical wird Ubuntu nicht nur für Smartphones, sondern auch für Tablets herausbringen. Von dem Google Nexus 10 mit Ubuntu ist jetzt ein erstes Video aufgetaucht.

Ubuntu für Tablets

Anzeige


Erst vor ein paar Tagen hat Canonical Ubuntu für Tablets vorgestellt. Die erste Preview für Entwickler soll noch diese Woche erscheinen und es wird sogar ein Tool bereitgestellt, mit dem man Ubuntu einfach auf dem Galaxy Nexus, Nexus 4, Nexus 7 und Nexus 10 installieren kann. Tom Warren von TheVerge konnte Ubuntu für Tablets schon auf dem Google Nexus 10 ausprobieren und hat dieses Video davon gedreht:

Auch wenn sich Ubuntu für Tablets noch in einer Preview-Phase befindet, läuft das Betriebssystem auf dem 10 Zoll Tablet von Google überraschend flüssig. Tom beschreibt Ubuntu für Tablets als einen Mix aus Windows 8, Android und der Kindle Fire Oberfläche. Die Benachrichtigungen erinnern sehr an Android, jedoch gibt es verglichen damit ein paar nette zusätzliche Features. So kann man beispielsweise direkt in der Benachrichtigung antworten, wenn man eine Nachricht bei Facebook bekommen hat.

Interessant ist auch das Multitasking-Feature, das sehr an Windows 8 erinnert. Ähnlich wie bei Microsoft kann man hier zwei Apps direkt nebeneinander laufen lassen, also beispielsweise den Browser und daneben ein Twitter-Client oder eine App für Notizen.

Morgen früh mache ich mich auf den Weg nach Barcelona, wo Anfang nächster Woche der Mobile World Congress stattfindet. Spätestens dann werden wir Ubuntu genauer testen können – Canonical ist auf dem MWC mit einem Stand vertreten und bietet an Ubuntu und Android im DualBoot-Modus auf den Nexus-Geräten zu installieren.

Andrzej Tokarski
Quellen: TheVerge
  • L

    Aber hat es auch ein Terminal und SuperUser? Sehr interessant wäre auch zu wissen, ob sich standard OpenSource Programme wie Gimp darauf leicht übersetzen lassen