Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Samsung Galaxy Note: Android 4.1.2 Jelly Bean im Test

Das Samsung Galaxy Note hat gestern das begehrte Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean erhalten. In unserem Video seht ihr alle neuen Features und Funktionen.

Samsung Galaxy Note Update

Anzeige


Seit gestern kann man das Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean für das Samsung Galaxy Note über Kies herunterladen. Genau das hat Kollege Sascha von MobileGeeks getan und zeigt uns in diesem Video alle Neuerungen, die Jelly Bean für das Galaxy Note mit sich bringt:

Wenn solche “alten” Geräte ein Update auf Jelly Bean bekommen, sehen wir immer wie gut Android im Vergleich zu den vorherigen Versionen geworden ist. Dank Project Butter läuft das Betriebssystem auch auf DualCore Prozessoren sehr flüssig – wenn softwareseitig alles in Ordnung ist, braucht man keinen QuadCore Chip. Das zeigt übrigens auch Apple mit dem iPad Mini und auch die neuen Archos Titanium Tablets liefen mit ihren DualCore Chips ziemlich flüssig. Wer ein 5 Zoll Smartphone haben und nicht so viel Geld ausgeben möchte, kann also noch immer getrost zum ersten Samsung Galaxy Note greifen. Aber wichtig: Installiert das Jelly Bean Update ;)

Neben den Standard-Jelly Bean Features wie Project Butter oder Google Now hat auch TouchWiz von Samsung ein Update bekommen. Es wurden einige Apps aufgefrischt und auch das Multi-Windows-Feature wurde hinzugefügt. Die Software ähnelt jetzt sehr dem Samsung Galaxy Note 2, das schon von Anfang an mit Jelly Bean und dem neuen TouchWiz ausgestattet war.

Andrzej Tokarski