Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

HP Slate 7: Jelly Bean Tablet für 149 Euro im Kurztest

Das HP Slate 7 ist ein neues 7 Zoll Tablet, das im Mai erscheinen soll und nur 149 Euro kosten wird. In dem Gerät steckt ein 1,6GHz DualCore Prozessor und Android Jelly Bean.

HP Slate 7 Test

Anzeige


Auf dem Mobile World Congress in Barcelona hat HP soeben mit dem HP Slate 7 ein neues 7 Zoll Tablet vorgestellt. Diesmal läuft auf dem Gerät nicht webOS, sondern Android 4.1 Jelly Bean. Das Unternehmen möchte mit dem Slate 7 in den günstigen 7-Zoll-Markt einsteigen und möglichst Marktanteile von Google, Amazon und Co. stehlen. Das könnte ihnen zumindest teilweise auch gelingen, denn das HP Slate 7 ist durchaus ein gutes Tablet, das nur 149 Euro kosten soll.

Klar ist, dass das HP Slate 7 mit dem Preis nicht besser als das Google Nexus 7 oder gar das iPad Mini ist. Das 7 Zoll Display hat auch nur eine Auflösung von 1024×600 Pixel, die Blickwinkel sind jedoch gut und es ist auch ausreichend hell. In dem Slate 7 steckt ein 1,6GHz DualCore Prozessor von Rockchip, den wir schon von Tablets wie dem Archos GamePad kennen. Dazu kommen 1GB Arbeitsspeicher und 8GB Flashspeicher, dieser kann auch über einen microSD Kartenslot erweitert werden. Das ist beim Nexus 7 nicht möglich und auch die Kamera, die auf der Rückseite des HP Slate 7 angebracht ist, fehlt auf dem Tablet von Google.

Dank Android 4.1 Jelly Bean und Project Butter läuft das Tablet auch mit dem Prozessor von Rockchip relativ flüssig. Natürlich wird man damit nicht die neusten 3D-Games zocken können, Spiele wie Tempel Run 2 oder Angry Birds machen aber keine Probleme.

Hier mein erstes Kurztest Video vom HP Slate 7:

Andrzej Tokarski
  • Sören

    Wie kommst Du drauf, dass das Display besser ist als die von Archos? Die Titanium Reihe hat doch auch IPS Displays, oder?