Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

7 Zoll ASUS Fonepad erscheint mit Intel CPU für 299 Euro?

Auf dem Mobile World Congress soll das ASUS Fonepad mit einem 7 Zoll Display, Intel Prozessor und Android Jelly Bean für gut 299 Euro vorgestellt werden.

Google Nexus 7

Anzeige


Erst vor zwei Tagen haben wir das erste Mal von dem ASUS Fonepad gehört, zu dem erste Informationen in Indonesien aufgetaucht waren. Nun hat auch die DigiTimes von den eigenen Quellen aus der Lieferkette von ASUS weitere Details zum Fonepad erfahren, die sich mit den Leaks aus Indonesien decken.

Bei dem ASUS Fonepad handelt es sich offenbar um ein 7 Zoll Tablet mit einem IPS-Panel, das eine Auflösung von 1280×800 Pixel hat. Auf dem Fonepad wird Android Jelly Bean laufen, anstatt eines ARM-Chips soll in dem Tablet aber ein Intel Atom Z2420 Prozessor stecken. Intel und Google arbeiten schon länger daran Android für x86 Chips zu optimieren und das Fonepad gehört damit zu den ersten Tablets, die mit dieser Kombination erscheinen. Dazu gibt es 1GB Arbeitsspeicher und 16GB Flashspeicher.

Das ASUS Fonepad wird neben WLAN, Bluetooth und GPS auch mit 3G erscheinen. Es dürfte ziemlich sicher sein, dass man mit dem Tablet auch telefonieren können wird. Zwar wurde das von noch keiner Quelle erwähnt, der Name Fonepad ist aber ziemlich eindeutig.

Laut der DigiTimes soll das ASUS Fonepad auf dem Mobile World Congress in Barcelona angekündigt werden. Die Messe findet von dem 25. bis 28. Februar statt, ASUS hat uns bereits zu einer Pressekonferenz am ersten Tag eingeladen. Preislich soll das Fonepad bei 271 bis 305 US Dollar angesiedelt sein – das lässt auf eine unverbindliche Preisempfehlung von 299 Euro schließen.

In diesem Jahr möchte ASUS mindestens 12 Millionen Tablets verkaufen. Mit dem Google Nexus 7, den zwei ASUS MeMO Pads, dem Fonepad und dem kommenden Nexus 7 Nachfolger dürfte dies auch gelingen.

Andrzej Tokarski
  • Stefan Richert

    Ok, und warum sollte ich mehr für die Intel-CPU bezahlen??? Und zum Telefonieren, da habe ich ja ein Smartphone. Hm, naja…