Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

NVIDIA Tegra 4: QuadCore Cortex A15 Chip offiziell vorgestellt

NVIDIA hat auf der CES den neuen NVIDIA Tegra 4 Chip vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen QuadCore Cortex A15 Prozessor mit 72 Grafikkernen und weiteren, neuen Features.

NVIDIA Tegra 4

Anzeige

Eine große Überraschung war es zwar nicht, aber gefreut haben wir uns trotzdem: NVIDIA hat heute auf einer eigenen Pressekonferenz im Rahmen der CES 2013 in Las Vegas den neuen NVIDIA Tegra 4 Chip vorgestellt. Der neue Chipsatz wird in zahlreichen Tablets stecken, die dieses Jahr mit Android oder Windows RT erscheinen.

Im Vergleich zum Tegra 3 Vorgänger hat sich so einiges getan. Anstatt der vier Cortex A9 Kerne sitzen im NVIDIA Tegra 4 Chip nun vier Cortex A15 Prozessoren und diese spendieren dem Chip ordentlich Leistung. Unterstützt wird das ganze von satten 72 Grafikchips, die für eine sehr gute Performance in aktuellen 3D Shootern und anderen Spielen sorgen.

Allgemein hat sich die Performance mit dem Tegra 4 Chip deutlich verbessert. Einen Vergleich mit dem Google Nexus 10 und anderen Tablets findet ihr hier.

NVIDIA unterstützt mit dem Tegra 4 Chip jetzt auch LTE und der Chiphersteller hat sich sogar etwas angenommen, was wir nicht sofort erwartet hätten: HDR-Fotos. Mit vielen Smartphones kann man mittlerweile HDR-Bilder machen, bei denen jedoch zwischen den zwei Fotos rund 2 Sekunden vergehen. Zwar hören sich 2 Sekunden nicht nach viel an, aber in dieser Zeit kann viel passieren – wer mit dem iPhone schon häufig HDR-Fotos gemacht hat, der kennt das.

Mit dem Tegra 4 Chip will NVIDIA die Zeit zwischen den beiden Bildern, die man für ein HDR-Foto benötigt, möglichst ganz eliminieren. Natürlich können die beiden Bilder nicht direkt gleichzeitig aufgenommen werden, auch wenn NVIDIA auf der Pressekonferenz zumindest diesen Anschein erwecken wollte. Mit dem Tegra 4 Chip werden die Bilder jetzt aber wirklich fast direkt nacheinander geschossen, wodurch HDR-Fotos häufiger gelingen sollten.

Leider konnten wir bisher noch kein Tablet mit dem neuen NVIDIA Tegra 4 Chip ausprobieren, nur auf der großen Leinwand hat NVIDIA ziemlich beeindruckende Performance demonstriert. Die Vorstellung des Tegra 4 Chips könnt ihr euch hier anschauen:

Andrzej Tokarski