Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

LG Tab-Book H160 im Kurztest auf der CES [Video]

Wir haben das LG Tab-Book H160 auf der CES getestet. Das Tablet lässt sich per Knopfdruck in ein Netbook verwandeln und besitzt ein schönes Display.

LG Tab-Book H160

Anzeige


Auf der CES in Las Vegas konnte mein Kollege Andrzej auf dem LG-Stand einen Blick auf das LG Tab-Book H160 werfen. Das IPS-Display ist 11,6 Zoll groß und löst mit 1366*768 Pixeln auf. Das Display macht einen sehr guten Eindruck.

Angetrieben wird das Tablet von einem 1,8 Ghz starkem Intel Atom Z2760 Prozessor, welcher von zwei Gigabyte RAM unterstützt wird. Zudem verfügt das LG Tab-Book H160 über eine 64 Gigabyte große SSD. Mit einer microSD-Karte kann der Speicher erweitert werden. An Anschlüssen stehen dem LG Tab-Book Bluetooth, WLAN (802.11b/g/n), HDMI, ein USB 2.0-Port sowie einem MicroUSB-Anschluss und einem Kopfhörerausgang zur Verfügung.

Wirklich interessant wird das Tablet allerdings erst beim Druck auf einen Button. Wenn dieser gedrückt wird, fährt das Display nach oben und es kommt eine Tastatur zum Vorschein. Damit sollten auch etwas längere Texte kein Problem darstellen. Auf ein Touchpad wurde verzichtet, da sich Windows 8 sehr gut mit dem Touchscreen bedienen lässt.

Das Tablet ist momentan für 799 Dollar in Südkorea erhältlich, wann und für welchen Preis das Tablet auch bei uns verfügbar sein wird ist momentan noch nicht bekannt.

Hier der Kurztest von Andrzej vom LG Tab-Book H160.

Dennis Wagner