Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

So könnt ihr Google Play Gutscheinkarten kaufen und mit PayPal bezahlen

Es gibt nun einen Weg, wie man eine Gutscheinkarte für den Google Play Store mit PayPal bezahlen kann. Wer keine Kreditkarte hat, kann dadurch nun im Play Store einkaufen.

Google Play Gutschein

Anzeige


Wer schon einmal eine App im Play Store von Google kaufen wollte, kennt das Problem: Man kann nur mit Kreditkarte zahlen. In Deutschland sind Kreditkarten nicht soweit verbreitet und wer nicht ab und zu im Ausland unterwegs ist, hat oft keine. Vor ein paar Monaten hat Google dann Gutscheinkarten eingeführt, die man bei Google selbst jedoch auch mit einer Kreditkarte bezahlen muss und im deutschen Einzelhandel sind diese noch nicht verfügbar. Kollege Caschy hat nun einen Weg gefunden, wie man sich eine Gutscheinkarte für den Play Store besorgen und diese mit PayPal bezahlen kann.

In den USA sind Gutscheinkarten für den Play Store schon seit einiger Zeit im Einzelhandel erhältlich, darunter auch bei Walmart. Dort kann man die Gutscheinkarten auch online bestellen – und bei Walmart kann man auch mit PayPal bezahlen. Es wäre natürlich ziemlich umständlich, wenn man sich die Gutscheinkarten dann nach Deutschland schicken lässt und das ist so einfach auch gar nicht möglich. Glücklicherweise kann man sich bei Walmart den Gutscheincode aber auch per E-Mail zuschicken lassen.

Wenn ihr die Gutscheinkarte für den Google Play Store bei Walmart kauft, müsst ihr leider eine falsche Adresse angeben, die irgendwo in den USA liegt. Aber immerhin könnt ihr mit PayPal bezahlen und bekommt den Gutscheincode per E-Mail zugeschickt, der dann auch im deutschen Play Store eingelöst werden kann. Update: Zwar wird der Link im deutschen Play Store angezeigt, aber man braucht einen VPN, um den Gutscheincode einlösen zu können.

Die Gutscheinkarten findet ihr hier bei Walmart und bei Caschy gibt es ein paar Screenshots auf denen ihr seht, wie das funktioniert.

Andrzej Tokarski
  • http://twitter.com/Puh Patrick Steinke

    Bei einem Kaufvertrag falsche Personendaten (auch Adressdaten) verwenden nennt die
    Staatsanwaltschaft für gewöhnlich Betrug und dieser verstößt gleich in
    mehreren Fällen gegen in Deutschland gültige Gesetze des StgB (§263,
    §263a, §269). Hinzu kommen Identitätsdiebstahl und für den Blogbetreiber
    hier auch gleich noch §111 StgB “Aufforderung zu einer Straftat”. Im
    Zusammenhang damit dann auch gleich noch viel Glück bei der nächsten
    US-Einreise, falls das FBI (welches eine ganze Menge Daten sammelt) euch
    an dieser hindert und euch nach einer eingehenden Befragung gleich
    wieder postwendend und kostepflichtig mit dem nächsten Flieger nach
    Hause schickt, weil dies ist ebenfalls in den USA eine Straftat und kein
    Kavaliersdelikt.

    • http://www.facebook.com/jurgen.brang Jürgen Brang

      Danke für die Aufklärung. Das entspräche allerdings schon etwas… mit Kanonen auf Spatzen schießen. Keiner hat einen Schaden dadurch, im Gegenteil, alle Beteiligten profitieren. Warum sollte das also verfolgt werden!?

    • Harry Hirsch

      Lüg doch nicht rum du Pfeife. Für einen Betrug braucht es einen RECHTSWIDRIGEN VERMÖGENSVORTEIL oder eine BESCHÄDIGUNG DES VERMÖGENS EINES ANDEREN. Das ist hier aber mal sowas von gar nicht gegeben. Also halt mal lieber den Ball flach und die Backen dicht.

    • Igor Rubicov

      Identitätsdiebstahl? Hahaha. Das ist ja wohl nur der Fall, wenn man sich eine existierende, fremde Identität aussucht, aber wohl kaum bei einer frei erfundenen…

      • Haha

        Dummheit schützt vor Strafe nicht! Aber schön zu sehen wie viele eigentlich keine Ahnung haben! Viel Spaß bei eurer nächsten US Reise.

    • HugoBaldo

      So ein Stuss, wer soll denn da bitte der Kläger sein? Was meinst du wie viel Leute ich kenne die mit falschen Daten einkaufen und dann aber bezahlen und das schon ein Leben lang. Solange man auch bezahlt passiert rein gar nix, warum sollte mich auch ein Geschäft verklagen wenn ich denen Geld für ihre Ware gebe? Man mus, wie überall im Leben, immer abschätzen was geht und was nicht. Und das hier geht ohne Probleme.

  • http://www.facebook.com/mario.boehme.3 Mario Boehme

    Denke mal, dass in diesem Beitrag gemeint ist, dass man jemanden in USA kennt, der den Einkauf online bei Walmart für einen übernimmt. Alternativ geht natürlich ganz legal auch eine Urlaubsanschrift :-)

  • Scriptmaster

    In den USA ist das bestimmt gegen das Gesetz. Sich als jemand anderer auszugeben gibt 5 Jahre Knast. Den Amerikanern ist ein Schaden egal. It’s against the law, stupid! Also kann man das so machen, sollte aber nicht direkt die nächste USA-Reise planen, wenn man nicht am Flughafen herausgewunken werden will.

    • wombat

      Das ist alles nicht mehr nötig. Die Google Play Gutscheinkarten kommen ja Gott sei dank zu uns bald!

  • Adolf

    …schön, dass es Leute gibt, die auf Andere ständig aufpassen und für “Recht und Ordnung” sorgen wollen.
    Das 4.Reich kann kommen. (…oder ist es schon da?)

  • Max Wagner

    Hallo ich hab schon google play karte FÜR deutschland die kan man aber NICHT einlösen(!!!) die karten für deutschland bringen garnichts !!!

    • Patrick Mazurek

      Doch, hatte am Samstag eine, die ging!

  • Walter Tiger

    Funktioniert nicht.. und Support ist nicht vorhanden.. Fragen ob mir der Code per email zugeschickt werden kann wurden ignoriert und der Artikel 1 Tag später an die fake-Adresse verschickt…

    • Janine

      Hay Walter Tiger! Kann dir da http://www.playcardgiftcodes.de ans Herz legen. Die haben einen Live-Support und die Codes kommen innerhalb von Sekunden.
      Vielleicht hilft dir das weiter!

  • Jojo Hayworth

    Es gab auch legale Methoden.

  • Jacqueline Ganzenmüller

    Ich habe 2 code gekauft und jetzt kann ich sie nicht lösen ist noch up fuck voll die abzoker was machen die das dann in Deutschland wenn es nicht geht

    • lol

      bist wohl einfach nur zu dumm ^^

  • erik

    Man kann auch die app donkeycoins benutzen ;D . Ladet euch die app Donkeycoins runter. Da kann man dann andere apps runter laden und bekommt dafür “coins”. die apps muss man starten und kann sie danach wieder deinstallieren. Die coins kann man dann später gegen googel play Gutscheine einlösen. Am Anfang fragt er euch nach einen Code da könnt ihr dann 76QL1B eingeben und ihr startet mit 100 coins. Viel spass beim sammeln ;D

  • robin

    Creditcard, Paypall, Sofort auf ein Deutchen website: http://www.guthaben.de/google-play