Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Samsung Galaxy Note 3 bekommt ein 6,3 Zoll Display

Das Samsung Galaxy Note 3 wird mit einem 6,3 Zoll Display im September erscheinen – erste Informationen dazu sind aus Südkorea eingetrudelt.

Samsung Galaxy Note 2

Anzeige

Das Samsung Galaxy Note 2 wurde erst im September angekündigt und schon jetzt gibt es erste Gerüchte zum Nachfolger, dem Galaxy Note 3. Laut der Korea Times wird Samsung das neue Note Smartlet mit einem 6,3 Zoll Touchscreen ausstatten. Das haben die Kollegen aus Südkorea von dort ansässigen Lieferanten erfahren. Weitere Details zu dem großen Smartphone sind noch nicht bekannt, jedoch dürfte Samsung das Galaxy Note 3 wieder auf der IFA in Berlin ankündigen, das war auch bei den beiden Vorgängern der Fall.

Bei dem ersten Galaxy Note setzte Samsung noch auf ein 5,3 Zoll Display. Damals war das schon sehr groß und viele Kritiker zweifelten an dem Erfolg des Smartphones. Samsung schaffte es jedoch über 10 Millionen Exemplare des Gerätes zu verkaufen und auch das Galaxy Note 2 scheint sehr erfolgreich zu werden. In diesem steckt mit 5,5 Zoll ein etwas größeres Display.

Natürlich sind 6,3 Zoll ziemlich groß für ein Smartphone, die Korea Times ist jedoch eine ziemlich seriöse Zeitung. Die Informationen könnten tatsächlich stimmen, immerhin wird auch Huawei mit dem Ascend Mate ein solch großes Smartlet auf den Markt bringen. Ähnliche Gerüchte gab es auch schon zu einem möglichen Sony Xperia 6.

Neben dem Galaxy Note 3 erwarten wir auch, dass Samsung ein 7,7 Zoll Note vorstellen wird. Hierzu gibt es schon seit einigen Monaten Gerüchte.

Andrzej Tokarski
  • Peter

    Man baue ein viel zu teures kleines Tablet und vermarkte es dann als ein zu großes Handy.
    Das Konzept scheint gut aufzugehen. Für Handys sind die Leute wohl immer bereit mehr auszugeben als für Tablets.