Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Miia GameTAB7: Android “GameBoy” Tablet für 119 Euro vorgestellt

Mit dem Miia GameTAB7 erscheint in Italien ein neues 7 Zoll Tablet, das an den Seiten Steuerelemente eines klassischen Gamepads hat.

Anzeige

In Italien hat der Hersteller Miia ein neues 7 Zoll Tablet vorgestellt, das eine Alternative zu klassischen mobilen Konsolen wie der GameBoy oder die PlayStation Vita sein soll. Auf dem Miia GameTAB7 läuft Android 4.0 Ice Cream Sandwich und an den Seiten des 7 Zoll Tablet befinden sich Steuerelemente, die wir von normalen Gamepads kennen. Ein solches Tablet haben wir natürlich schon einmal gesehen: Auch das französische Unternehmen Archos bringt mit dem sogenannten GamePad ein sehr ähnliches Gerät auf den Markt.

Miia wirbt damit, dass man auf dem GameTAB7 Arcade-Klassiker spielen kann, die wir von Nintendo, PlayStation oder Sega kennen. Natürlich wird man auch andere Spiele auf dem Tablet zocken können. Dazu kommt der volle Funktionsumfang von Android 4.0 Ice Cream Sandwich.

In dem Miia GameTAB7 steckt ein 1GHz Cortex A8 Prozessor, der Mali 400 Grafikchip und 8GB interner Speicher. Das 7 Zoll Display hat eine Auflösung von 800×480 Pixel und der Touchscreen ist kapazitiv. Über einen HDMI Ausgang kann man das GameTAB7 auch an einen Fernseher anschließen und so Spiele, aber auch Filme in 1080p wiedergeben.

Für 119 Euro wird das Miia GameTAB7 in Italien auf den Markt kommen. Über einen Launch in anderen Ländern ist noch nichts bekannt.

Ob das 7 Zoll Tablet von Miia auch in Deutschland erscheint, ist nicht ganz so wichtig – mit dem Archos GamePad dürfte man besser fahren. Immerhin steckt in dem französischen Tablet ein deutlich schnellerer 1,5GHz DualCore Prozessor und das GamePad hat mit 1024×600 Pixel eine höhere Auflösung. Der Preis liegt bei 149 Euro, das GamePad ist also nur unwesentlich teurer als das GameTAB7.

Andrzej Tokarski
Quellen: Notebookitalia