Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Windows 8: 40 Millionen Lizenzen in einem Monat verkauft

Microsoft hat schon über 40 Millionen Lizenzen von Windows 8 verkauft, das wurde auf einer Konferenz bekannt gegeben. Das neue Betriebssystem scheint trotz einiger Kritik recht erfolgreich zu werden.

Anzeige

Immer wenn Microsoft eine neue Version von Windows auf den Markt bringt, wird der PC-Markt ordentlich angekurbelt. Trotz einiger Kritiken an Windows 8, scheint sich auch die neuste Version des Betriebssystems ziemlich gut zu verkaufen. Auf der Credit Suisse Annual Tech Konferenz hat Tami Reller am 27. November bekannt gegeben, dass Microsoft schon 40 Millionen Lizenzen von Windows 8 verkauft hat. Das ist eine ziemlich stolze Zahl, immerhin ist Windows 8 erst seit dem 26. Oktober erhältlich. Tami Reller ist Chief Marketing und Financial Officer für Windows.

Wir können leider keinen ganz genauen Vergleich mit den Verkaufszahlen von Windows 7 ziehen, da diese für nur den ersten Monat damals nicht veröffentlicht wurden. Innerhalb der ersten beiden Monate wurde Windows 7 jedoch 60 Millionen Mal verkauft – Windows 8 steht im Vergleich also ziemlich gut da, verkauft sich vielleicht sogar besser.

Unbekannt ist auch, aus welchen Einzelteilen sich die 40 Millionen Windows 8 Lizenzen zusammensetzen. Mit dabei sind möglicherweise die auf den neuen Notebooks und Tablets schon vorinstallierten Versionen. Natürlich zählen auch die Upgrades von Windows 7 auf 8 hinzu. Davon hatte Microsoft übrigens innerhalb weniger Tage 4 Millionen verkauft, das gab Steve Ballmer am 29. Oktober bekannt.

Windows 8 scheint sich auf jeden Fall recht gut zu verkaufen und auch das Ökosystem der “Metro UI” nimmt so langsam Form an. Laut Tami Reller hat sich die Anzahl der Apps seit dem Verkaufsstart verdoppelt. Außerdem haben die ersten Entwickler mit ihren Apps schon über 25.000 US Dollar verdient. Genaue Details wurden auch hier nicht genannt, laut WinAppUpdate befinden sich im Windows 8 Store aktuell aber um die 21.500 Apps.

Habt ihr Windows 8 schon auf einem PC, Notebook oder Tablet laufen? Wie sind eure Eindrücke?

Andrzej Tokarski
Quellen: ZDNet
  • rekzos

    Nachdem ich in der Firma ein paar Rechner mit Win8 aufsetzen durfte, kann ich ruhigen Gewissens sagen: Finger weg. Für Desktop-Anwender ist eine Zumutung, ständig zwischen 2 grundlegend verschiedenen Benutzeroberflächen zu wechseln. Metro bzw. “Modern Design” bietet keinerlei Vorteile am Desktop. Es sieht nur hübsch aus und verschwendet im Gegenzug den meisten Platz auf dem Bildschirm.
    Natürlich muss Microsoft auf den Touchscreen-Zug aufspringen, aber in dieser Form ist das Blödsinn, sie hätten lieber parallel Windows Touch (oder sowas) veröffentlichen sollen und das klassische Desktop-Windows weiter bestehen lassen.
    Witzig auch: Wenn die Benutzerkontensteuerung deaktiviert ist, kann man keine Apps (nicht Programme) ausführen und damit ist die ganze Oberfläche sowieso sinnlos.
    Das einzig positive sind in meinen Augen die wesentlich schnelleren Start-Zeiten und funktionen zum zurücksetzen/neu installieren.

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=100002901538879 Volker Leibrock

    Da bei jedem neu verkauften Windows Pc auch immer das neueste Betriebssystem von Microsoft dabei ist braucht man sich nicht über die gemeldeten Verkaufszahlen zu wundern. Wenn jeder dieser Käufer sein Betriebssystem frei wählen könnte währen die Verkaufszahlen mit Sicherheit nicht so hoch.

  • walli

    hallo,

    ich finde es gut, habe ein onlishop, ps von xp auf 8 pro umgestellt. arbeite mit zwei bildschirmen, also ich komme damit gut klar. werde mir irgendwann mal touchscreen monitore zulegen, als grafikdesigner ist es sowieso besser und da kommt mir dann 8 super entgegen.