Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Video: iPad Mini vs. Nexus 7 im Benchmark Vergleich

Wir vergleichen die Performance des iPad Mini mit der des Nexus 7 in vier Benchmarks. Dabei schneidet das iPad Mini überraschend gut ab, Grund dafür ist das niedriger auflösende Display.

Anzeige

Wir haben schon einige Vergleiche zwischen dem neuen iPad Mini von Apple und dem Nexus 7 von Google gesehen. Doch nun schauen wir uns mal die Performance an, denn trotz der an sich deutlich schwächeren Hardware, kann das iPad Mini im Vergleich zum Nexus 7 ziemlich gut mithalten und ist dem Google Tablet teilweise sogar überlegen. Eine schnelle Übersicht der Geekbench, Sunspider, Browsermark und GL 2.1 und 2.5 Benchmarks findet ihr oben in der Tabelle – ausführlicher könnt ihr euch diese in dem folgenden Video anschauen:

Wie kommt es, dass das iPad Mini trotz des DualCore Prozessors teilweise besser als das Nexus 7 abschneidet? Immerhin steckt in letzterem ein QuadCore NVIDIA Tegra 3 Chip.

Zum einen liegt das natürlich an iOS, das noch immer ein wenig besser an die Hardware angepasst ist. Hauptsächlich haben wir die guten Ergebnisse beim iPad Mini jedoch dem Display zu verdanken, das nur mit 1024×768 Pixel auflöst. Beim Nexus 7 müssen einfach deutlich mehr Pixel bewegt und errechnet werden, deshalb erreicht das Nexus 7 mit einer Auflösung von 1280×800 beispielsweise nicht ganz so hohe Frameraten wie das iPad Mini bei den GL Benchmarks.

Letztendlich muss man bei solchen Benchmarks natürlich sowieso vorsichtig sein, besonders wenn sie bei zwei verschiedenen Betriebssystemen durchgeführt werden. Beide Tablets lassen sich real sehr flüssig bedienen und die obigen Benchmarks sollten auf keinen Fall darüber entscheiden, ob man nun zu dem einen oder eher dem anderen Tablet greift.

Andrzej Tokarski
Quellen: MobileGeeks
  • Sebastian

    Das knappe Viertel mehr an Pixeln für den nicht vorhandenen Vorteil des moderneren Tegra3-SoCs verantwortlich zu machen trifft’s wohl nicht ganz. Wie man insbesondere am GL-Benchmark sieht, hat Apple offenbar die leistungsstärkere Grafikeinheit und nutzt die auch im restlichen OS (z.B. Browser) gut aus.