Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Video: Google Nexus 10 und Microsoft Surface im Vergleich

Wir vergleichen das Microsoft Surface Tablet mit dem neuen Google Nexus 10. Die beiden Geräte unterscheiden sich hauptsächlich durch das Betriebssystem: Hier stehen Windows RT und Android 4.2 Jelly Bean gegeneinander.

Anzeige

Nachdem Roland heute morgen schon das Google Nexus 10 für uns ausgepackt hat, ist nun ein direkter Vergleich mit Microsofts Surface Tablet an der Reihe. Die beiden Tablets unterscheiden sich fundamental voneinander, was hauptsächlich an den verschiedenen Betriebssystemen liegt. Auf dem Google Nexus 10 läuft natürlich Android 4.2 Jelly Bean, während auf Surface Windows RT zum Einsatz kommt. Dabei handelt es sich um die ARM-Version von Windows 8.

Auch bei der Hardware gibt es große Unterschiede und hier kann vor allem das Nexus 10 punkten. Im Surface Tablet von Microsoft steckt der QuadCore NVIDIA Tegra 3 Chip, im Nexus 10 hingegen ein DualCore Prozessor. Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass der QuadCore Chip dem DualCore Prozessor überlegen ist, doch das ist nicht der Fall. Da der 1,7GHz DualCore Prozessor des Nexus 10 auf der Cortex A15 Architektur basiert, erreicht dieser im Quadrant Benchmark Test rund 1000 Punkte mehr als der Tegra 3 Cortex A9 Chip.

Außerdem hat das 10,1 Zoll Display des Nexus 10 eine Auflösung von 2560×1600 Pixel, während Surface auf dem 10,6 Zoll Display nur 1366×768 Pixel beherbergt.

Letztendlich würde ich jedoch keinem Raten die Hardware in diesem Fall zu einem Kaufkriterium zu machen, denn die Software läuft auf beiden Tablets flüssig und auch wenn Surface eine geringere Auflösung hat, ist das Display ziemlich gut.

Mir hat Surface im Testbericht sehr gefallen und Windows RT eignet sich deutlich besser zum Arbeiten, als das bei Android der Fall ist. Mit Windows RT kann ich beispielsweise all das machen, was ich hier zum Bloggen brauche – das ist mit Android oder auch iOS einfach nicht möglich. Auch wenn Windows RT für Tablets und ARM-Prozessoren optimiert wurde, stecken dort noch genug Elemente eines “echten” Betriebssystem drin, die einen flüssigen Arbeitsablauf ermöglichen. Gründe dafür sind der vollwertige Desktop-Browser, sowie Microsoft Office und das Multitasking.

Natürlich hat auch Android viele wichtige Vorteile. Die Auswahl an Apps ist auf dem Nexus 10 einfach sehr viel größer, als es bei Surface und Windows RT der Fall ist. Es gibt viel mehr Spiele und eine größere Auswahl an Programmen. Ich weiß, dass hier viele auf den ersten Blick das Nexus 10 bevorzugen würden, es ist ja auch ein ziemlich gutes Tablet zu einem sehr günstigen Preis.

Dennoch würde ich euch raten mal in einen Media Markt oder Saturn zu gehen und eins der Windows 8 Tablet für zehn Minuten auszuprobieren. Wenn euch Windows 8 auf einem Tablet nicht gefällt, dann greift zum Nexus 10 oder dem neuen iPad. Solltet ihr Windows 8 hingegen nützlich finden, würde ich nicht im Elektromarkt zu einem Windows 8 Tablet greifen, sondern online Surface bestellen oder auf das Acer Iconia Tab W510 warten.

Welches der beiden Tablets gefällt euch besser?

Andrzej Tokarski
Quellen: MobileGeeks