Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Motorola Xoom bekommt kein Android 4.2 Jelly Bean Update

Das Motorola Xoom wird kein Update auf Android 4.2 Jelly Bean bekommen, dabei hatte das erste neue Android Tablet fast immer sofort das neuste OS.

Anzeige

Zumindest in den USA war das Motorola Xoom immer das Tablet, das am schnellsten mit neuen Updates versorgt wurde. Der Grund dafür ist Google, denn in den USA war der Suchmaschinenriese für Updates verantwortlich, nicht Motorola selbst. Letzteres ist bei uns in Deutschland der Fall, weshalb wir hier immer ziemlich lange auf Updates warten mussten. Aber auch in den USA ist nun offenbar mit neuen Updates für das Motorola Xoom Schluss. Das erste offizielle Android Tablet wird also kein Android 4.2 Jelly Bean bekommen.

Laut Jean-Baptiste Queru wird Android 4.2 Jelly Bean auf dem Motorola Xoom nicht mehr unterstützt. Das hat er zusammen mit der Veröffentlichung des AOSP Android 4.2 Quelltexts bekannt gegeben.

There is no support for 4.2 on Nexus S and Xoom. Those devices should continue using 4.1.2.

An sich ist es schon etwas seltsam, dass es für das Xoom kein Update auf Android 4.2 gibt. Immerhin wird auch Android 4.1 Jelly Bean unterstützt, tatsächlich war es das zweite Tablet mit dem neuen Betriebssystem. Die Hardware des Motorola Xoom würde auch Android 4.2 Jelly Bean unterstützen, aber vermutlich lohnt es sich für Google nicht mehr weiter daran zu arbeiten.

Verglicht man das mit den Geräten anderer Hersteller, kann man Google dafür auch nicht kritisieren. Immerhin bekommen auch die ersten Tablets von Acer und Samsung nicht einmal Android 4.1 Jelly Bean.

Andrzej Tokarski
Quellen: Phandroid Google