Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Microsoft Surface: So viel Speicher bleiben nach Windows RT und Office übrig

Microsoft Surface kann man mit 32GB oder 64GB Speicherplatz bekommen. Dock wie viel bleibt neben Windows RT und Office übrig? Das hat Microsoft nun in einer Tabelle klargestellt.

Anzeige

Microsofts Surface kann man mit 32GB und 64GB Speicher erwerben. Anders als bei Android oder iOS bleibt dem User dabei nicht ganz so viel Speicher für Apps, Musik oder Filme übrig, da auf Surface eben Windows läuft, wenn auch “nur” Windows RT. Um aufzuklären wie viel Speicher dem Kunden letztendlich zur Verfügung steht, hat Microsoft nun eine Tabelle veröffentlicht, in der ganz genau darauf eingegangen wird, wofür wie viel Speicher genutzt wird. Das wichtigste: Am Ende hat man bei dem 32GB Modell noch 16GB für eigene Dateien platz. Holt man sich Surface mit 64GB Speicher, dann bleiben 46GB übrig. Beides dürfte für Apps, Spiele und auch einige Videos genug sein. Hier die Tabelle:

Für Windows RT, Microsoft Office und vorinstallierte Apps gehen also 8GB Speicher drauf. Weitere 5GB werden für die Recovery Tools reserviert, ähnlich wie bei den meisten ganz normalen Windows PCs. Am Ende bleiben also 16GB Speicher übrig, was für die Apps aus dem Windows 8 Store und einige Bilder oder Videos auf jeden Fall ausreichen dürfte. Klassische x86 Programme oder gar aufwendige 3D Shooter kann man sowieso nicht installieren. Ausgenommen ist Microsoft Office, das für ARM-Chips optimiert wurde und kostenlos vorinstalliert ist.

Andrzej Tokarski
Quellen: Microsoft Engadget