Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Surface-Verspätung: Microsoft bietet 50 Euro Gutschein als Entschuldigung

Microsoft wird Surface erst verspätet verschicken können. In einer E-Mail entschuldigt sich das Unternehmen nun bei den Kunden und bietet einen Gutschein an.

Anzeige

Eigentlich hätte Surface schon am 26. Oktober verschickt werden müssen, das war letzten Freitag. In den USA sind die ersten Tablets von Microsoft auch schon bei den Kunden angekommen, wer Surface in Deutschland vorbestellt hat, muss hingegen noch warten. Per E-Mail hat sich Microsoft nun bei den Vorbestellern für die Verzögerung entschuldigt. Es wird wohl noch etwas dauern, bis die Surface Tablets verschickt werden. Einen genauen Liefertermin nennt Microsoft jedoch auch in der E-Mail nicht.

Zusammen mit der Entschuldigung hat Microsoft den Vorbestellern außerdem einen 50 Euro Gutschein als Entschädigung für die Verspätung geschickt. Der Gutschein kann im deutschen Microsoft Store eingelöst werden.

Bisher ist der Launch von Surface in Deutschland leider nicht glücklich verlaufen. Erst durfte man Surface auf dem Windows 8 Launch Event nicht anfassen, wodurch in der deutschen Presse entweder keine, oder erst verspätet erste Eindrücke und Testberichte von Surface erschienen sind. Nun werden die vorbestellten Exemplare verspätet verschickt und im Einzelhandel ist Surface gar nicht zu finden.

Das bedeutet übrigens nicht, dass Surface schlecht ist, ganz im Gegenteil. Mir hat das Tablet bisher sehr gefallen, mehr als zwei Stunden konnte jedoch keiner in Deutschland mit dem Windows 8 Gerät von Microsoft verbringen. Schade.

Andrzej Tokarski
  • http://twitter.com/Technikfaultier Technikfaultier

    Freut mich, dass wenigstens, die deren Surface Bestellung nicht storniert wurden, etwas bekommen.

    Bei denen mit Stornierung, wird gar nichts angeboten, die werden einfach im Regen stehen gelassen, von einem Microsoft Kundensupport, der gar nicht damit umzugehen weiß: goo.gl/Ccg0n