Anzeige

ASUS Transformer Prime erhält Android 4.1 Jelly Bean Update

Schon kurz nachdem Google offiziell Android 4.1 Jelly Bean vorgestellt hatte, gab ASUS in einem Statement bekannt, dass all ihre Tablets ein entsprechendes Update erhalten werden. Besitzer des ASUS Transformer Pad TF300T können sich schon länger über Jelly Bean freuen und nun ist auch das ASUS Transformer Prime an der Reihe. In Schweden hat ASUS schon damit begonnen das Update auf Android 4.1 Jelly Bean für das Transformer Prime zu verteilen, das wurde über Facebook verkündet. Weitere Länder dürften bald folgen, genauso wie weitere Tablets von ASUS, darunter das TF700T und das Padfone.

Anzeige

Mit dem Update auf Android 4.1 Jelly Bean werden Tablets und Smartphones in der Regel deutlich schneller und flüssiger. Es gibt aber auch ein paar Nachteile, die ein solches Update mit sich bringt. So wird Flash ab Jelly Bean nicht mehr offiziell unterstützt, weder von Google, noch von Adobe. Der Standartbrowser ist nun Chrome und es ist gar nicht möglich Flash für diesen zu installieren. Über Umwege kann man sich aber noch immer Flashvideos anschauen, dass diese einwandfrei funktionieren, ist jedoch nicht garantiert.

Das ASUS Transformer Prime ist gegen Ende des letzten Jahres erschienen und war das erste Tablet, das mit dem QuadCore NVIDIA Tegra 3 Chip ausgestattet war. Dazu hat ASUS dem Transformer Prime 1GB Arbeitsspeicher und 32GB bis 64GB internen Speicher verpasst. Natürlich ist das 10 Zoll Tablet mit dem Tegra 3 Chip noch auf dem aktuellsten Stand und auch die Verarbeitung ist ziemlich gut. Mit dem ASUS Transformer Pad TF300T und TF700T gibt es jetzt allerdings auch ein günstigeres und ein hochwertigeres Modell von ASUS und es gibt kaum noch einen Grund zum Transformer Prime zu greifen.

Quelle: Facebook via Liliputing

Jetzt weiterlesen: Top 5: Die besten Tablets mit LTE & Tarife von smartmobil