Anzeige

Studie: Männer kaufen iPads, Frauen das Kindle Fire

Die Marktforschungsfirma ComScore hat nun auch Zahlen über den Tablet-Markt in ihr Produktportfolio aufgenommen und die aktuelle Studie verrät einige interessante Details über die Käufer eines Tablets. So scheinen Männer eher zum iPad von Apple zu greifen, während Frauen das Amazon Kindle Fire bevorzugen.

Die Studie von ComScore lief 3 Monate und endete im Juni 2012, also noch bevor das Google Nexus 7 erschienen ist. Dies ist wichtig zu wissen, denn durch die Nexus 7 Verkaufszahlen könnte die Statistik sich verschieben.

Anzeige

Käufer eines Tablets scheinen durchschnittlich zwischen 25 und 44 Jahre alt zu sein. Die meisten verdienen 25.000 US Dollar im Jahr oder mehr, nur 7,8% der befragten Besitzer eines Tablets verdienten weniger. Wer sich ein iPad kaufte, hat auch weniger auf den Preis geachtet als es beispielsweise Kunden von Amazon beim Kindle Fire, aber auch allgemein bei Android Tablets taten.

Nicht überraschend ist außerdem, dass die Leute eher zum iPad gegriffen haben, weil ein großes Logo von Apple auf der Rückseite des Tablets zu sehen ist. Allein die Marke war hier ausschlaggebend für den Kauf.

Unerwartet ist allerdings, das recht wenig Leute darauf wert legen, dass ihr Tablet das gleiche Betriebssystem wie ihr Smartphone hat. Für viele scheint es egal zu sein, wenn man mit einem iPhone herumläuft und gleichzeitig ein Kindle Fire im Rucksack hat – oder umgedreht.

Die Befragung der Studie fand natürlich nur in den USA statt.

Quelle: comScore via Marketingland


Produktempfehlung