Anzeige

Neues iPad im Test – wie gut ist das neue Display und der QuadCore Grafikchip wirklich? [Video]

Ich hab das neue iPad nun schon seit einer ganzen Weile und nachdem das im Unboxing Video nicht möglich war, möchte ich euch nun einen genaueren Einblick in die Software, vor allem aber die Performance der neuen Hardware geben. Im neuen iPad der 3. Generation von Apple steckt nun ein Retina Display mit einer Auflösung von satten 2048×1536 Pixel. Dazu kommt der 1GHz DualCore A5X Prozessor mit einem QuadCore Grafikchip und 1GB RAM. Außerdem hat die Kamera nun 5 Megapixel und macht deutlich bessere Bilder als die des iPad 2, erste Beispiele findet ihr hier.

Anzeige

Das interessanteste an dem neuen iPad ist natürlich das hochauflösende Display und das ist auch das wichtigste Argument für das neue Tablet von Apple. E-Books und Webseiten kann man nun viel angenehmer lesen, da man wirklich keine Pixel bei Texten mehr sieht. Egal wieviel man rein oder raus zoomt. Natürlich kann man mit dem iPad weiterhin nicht in der prallen Sonne lesen, aber das geht mit keinem Tablet. Beeindruckend anzuschauen sind außerdem hochauflösende Bilder und 1080p HD Videos, die jetzt auch in iTunes unterstützt werden. Das Retina Display ist wirklich super!

Kommen wir zu den Games. Zwar hat der Prozessor weiterhin nur zwei Kerne und ist bei 1GHz getaktet, der Grafikchip ist nun aber QuadCore und das merkt man besonders bei Games, die fürs neue iPad optimiert und entwickelt wurden. Bei Sky Gamblers, ein Flugsimulator Spiel, das auch während der Keynote zum neuen iPad demonstriert wurde, sieht man beispielsweise sehr detailreiche Texturen und Tolle Licht- und Schatteneffekte. Einige berichten im Netz, dass Games ab und zu laggen, das kann ich bisher nicht richtig bestätigen. Ab und zu kann wirklich mal ein Frame verloren gehen, aber das merkt man nicht. Allerdings wird mein iPad beim Zocken ziemlich heiß, sehr heiß sogar. Das ist nicht so angenehm, dazu gibt es aber später einen genaueren Test.

Das in meinen Augen wichtigste bei einem Tablet ist immer der Browser. In den meisten Fällen ist das der Grund, weshalb man sich ein Tablet zulegt: Man möchte unterwegs oder auf der Couch bequem surfen, auf einem größeren Display als bei einem Smartphone und ohne das Gewicht, die große Tastatur und den Stromverbrauch eines Notebooks. Bei der Software hat sich natürlich nichts im Vergleich zum iPad 2 getan, auf beiden läuft die gleiche iOS Version. Was man beim surfen aber deutlich merkt sind die 1GB RAM. Im iPad 2 waren noch nur 512MB Arbeitsspeicher verbaut, wodurch man die Tabs im Browser oft neu laden musste, nachdem man beispielsweise ein aufwändiges Game gespielt hat. Dies ist nun nicht mehr der Fall! Außerdem werden Webseiten schneller gerendert.

Schaut euch die Performance des neuen iPads mit dem QuadCore Grafikchip und dem Retina Display am besten selbst in dem folgenden Video an:

httpv://www.youtube.com/watch?v=KD3gzVYffRg

Was ich in den kommenden Tagen noch genauer Testen werde ist der Akku, denn besonders bei der Ladezeit soll es ein paar Probleme geben.

Was haltet ihr von dem neuen iPad bisher?

Jetzt weiterlesen: Top 5: Die besten Tablets mit LTE & Tarife von smartmobil
  • Doc Payce

    “Natürlich kann man mit dem iPad weiterhin nicht in der prallen Sonne lesen, aber das geht mit keinem Tablet.”

    … öhm… ÖHMMMM… ? NotionInk?

    Zugegeben, nicht verbreitet, aber genug um eine Totalaussage zu widerlegen.

    Und was ist mit dem Display des Transformers Prime? 580 cd/m²… da muss die Sonne aber schon ECHT fies scheinen, dass man nix mehr erkennen könnte.

  • waschlappen

    Danke für das gute Video :-)
    Kannst Du bestättigen,dass das Ladegerät vom neuen Ipad und dem Ipad2 die gleichen Daten haben?

    Ich bin mal sehr gespannt über den Akku test.

  • http://www.facebook.com/people/Stephan-Fiedler/100001081560017 Stephan Fiedler

    Nach 15 Minuten Test 3-4% Akku weg…ich weiß ja nicht ob das so überzeugend ist

    • http://tabletblog.de Andrzej Tokarski

      Nach 6 Stunden ist die Akkulaufzeit heute von 92% auf 6% gesunken. In der Zeit war das Display mindestens eine Stunde aus, in der restlichen Zeit habe ich YouTube Videos laufen lassen oder Games ausprobiert. In etwa zu gleichen Teilen beides.

      • http://www.facebook.com/people/Stephan-Fiedler/100001081560017 Stephan Fiedler

        Also für ein Tablet, meines Erachtens nach, sehr sehr grenzwertig, vor allem da die krassen Ladezeiten beim neuen IPad dazu kommen. Wäre für mich definitiv nicht. Wenn sich noch bewahrheitet, was ich über das neue IPad lese, dass es wirklich viel zu heiß werden soll, dann spreche ich mal von einem, aufpassen Appic Fail 😉
        Mal schauen, was die Erfahrungsberichte in der nächsten Zeit zu Tage fördern, aber für mich ises nichts.
        VG Stephan

        • Gast

           absoluter blödsinn nur gerüchte! das antennenproblem vom iphone 4 war zwar da aber es war so gering und jeder hackte auf diesem witz rum… sag mir mal welches handy/tablet in ein paar stunden voll ladet? das macht auch kein laptop, immer über etwas aufregen was sowieso niemand kann!!! So ein Gerät lädt man über nacht und punkt dafür hat es ja dafür dann die lange gebrauchsdauer!

          DICKES PS: @Andrzej Tokarski schalt deine % zahlen ab genau diese machen jeden so histerisch und nervös, mach sie weg und du hast ein komplett anders akku gefühl (und nein ich selbst habe ein htc flyer und kein ipad)

    • Lukas Maeule

      des isch schlecht

  • Volker

    Das Ipad 1 ist als Lifestyle Produkt gefeiert worden und mal ehrlich ohne Klimmzüge taugen Tablets auch nicht zu mehr. Jetzt immer weiter aufzurüsten bringt nichts als Probleme (Hitzeentwicklung, Akkulaufzeit) zu Tage. Wir sollten die Kirche – Pardon das Tablet im Dorf lassen und es da benutzen wo es Spass macht. Also auf dem Sofa E-Mails lesen, online Einkaufen, Filme und Bilder anschauen usw. . Für alles andere haben doch die meisten von uns viel besser geeignete Maschinen auf dem Schreibtisch stehen.

  • Walterwhite

    nichts gegen die applefangemeinde
    aber was soll das mit der 2x fullHD auflösung??!!!

    langt FullHD nicht?
    wann kommt  dann der erste Fernseher (z.B 50 Zoll) mit solch einer Auflösung
    und warum haben früher apple user immer gesagt 480 × 320 sei für das iphone 1
    optimal UND AUSREICHEND..blabla menschliches Auge ..wahrnehmung…nicht wichtig.blablabla.. nicht die Pixeldichte sei wichtig sondern die Qualität…

    Für mich das der reinste Aktionismus und Verzwiflungstat , wenn erst mal die billigen Quadcore Tablet mit FullHD Auflösung kommen , dann kann apple einpacken !
    Ich habe lieber einen Quadcore mit 2 Gb RAM ONBOARD als so eine unnütze Megaauflösung ,ein sogenannte Volkstablet wird nicht mehr als 200 Euro kosten.
    Ein Tablet ist kein Smartphone ( nicht sorepräsentabel wie Handy oder teure Armbanduhr)
    sondern eher ein Werkzeug wie PC oder MAC

    • Hallo

      ps:  deine sog. billig tablets haben und werden niemals eine chance haben solange ios von appel eine perfekte touchreaktion aufweisen und alles perfekt funktioniert! Deshalb kann Android auch noch lange Apple das wasser reichen! Bin gespannt wie es Windows macht! Habe sehr viele android und ipads getestet niemand kann mir sagen, das nur 1 an die reaktion eines ipads auch nur rankommt….

  • Undertaker321

    Ich hatte das iPad3 (aus den USA) habe es ganz schnell wieder auf ebay verkauft und sogar damit etwas Geld dazuverdient.
    Ich habe nähmlich  gehört bzw gelesen das die kommenden Android Tablets Grafikeinheiten mit 16 Kernen haben werden, zum Vergleich das iPad3 hat nur Vier.
    Warum Apple keinen Quadcore mit besseren Grafikchip verbaut hat verstehe ich einfach nicht, entweder kommt in den nächsten Monaten das richtige iPad3 (mit Quadcore)  auf den Markt oder Apple hat wirklich ohne Steve Jobs den Verstand verloren  .
    Jeder sagte und meinte doch das Ipad3 wird einen Quadcore haben (evt hat apple es einfach nicht gebacken bekommen oder die Produktion wäre zu teuer gewesen ?
    Schade Apple ist heute kein Macher mehr eher eine Heulsuse siehe Patenstreit Samsung;HTC,PEKING,etc…..

    p.s habe das ipad nur gekauft weil es in den USA so verdammt billig war  hier kostet das Teil fast das Doppelte sogar die Intel CPU sind dort fast für Hälfte des Geldes zu kaufen
    Schade das wir Deutschen immer so viel zahlen dürfen

    • Julian Harmuth

      Was für ein schwachfug :) was bringt es einem denn, wenn das Tablet dann im Endeffekt 16 Grafikkerne hat? Ich frag mich immer ob sich die Leute dann die Spezifikation von ihrem Tablet übers Bett hängen und sich abends einen schütteln…. Kaum eine App. nutzt die Möglichkeiten der Hardware aus und spielen auf dem Tablet finde ich eh eher unbequem (außer minispiele).
      Ich kann nur sagen das iPad hat ne Hammer Auflösung und lesen darauf ist echt Super und sehr angenehm für die Augen. Mal abgesehen davon spielt das iOS in einer anderen Liga (habe auch ein Android Tablet).

    • dämlich

       @6ca60d08a7f10b187da8d521e5c300a0:disqus   wer nämlich mit H schreibt ist dämlich punkt!!!!!

    • johannes cermak

      netter trollversuch

      kostet das doppelte…jo genau
      warum haben sie keinen besseren grafikchip eingesetzt?!…mann he hast aber echt noch nicht viel kapiert…. dualcore mit quadcore Grafik ?! das ding hat im moment die schnellste grafikleistung…aber verstehe schon
      bestes display, schnellster grafik chip……das ist echt zuwenig LACHKRAMPF

      dann noch die klagerei einstreuen….falls du es noch nicht bemerkt hast, damit bekleckert sich im moment keine Firma mit Ruhm…..smiley und so gelle

      Versuchs weiter nur bitte zuerst informieren dann kommst vielleicht glaubhafter rüber

    • Gast

      Was bist du denn für dein Dämel?

  • http://www.facebook.com/mgaevert Martin Gaevert

    das prime kann man in der sonne verwenden

  • Lukas Maeule

    Apple ist der letzte rotz.Man kann nicht mal ne Excel Datei damit machen abgesehen von Word. Ich würde mir persönlich eher das Galaxy Note holen, denn damit geht das alles

    • Gast

      Im Gegensatz zum Galaxy Note gibt’s für das iPad mit Numbers/Pages ein vollwertiges Office das standardmäßig u.a. docs und exel-Dateien erstellt.
      Und nicht nur Pseudo-Dateien.