Neues BlackBerry Playbook mit 1,5GHz DualCore Prozessor und 3G im April?

Vor rund zwei Wochen haben wir durch ein Roadmap-Leak erfahren, dass RIM in diesem Jahr vermutlich zwei neue Tablets rausbringen wird. Dem Leak nach soll eine Neuauflage des 7 Zoll BlackBerry Playbook im April und ein neues 10 Zoll Tablet im Dezember erscheinen. Nun sind konkretere Informationen zu dem neuen 7 Zoll BlackBerry Playbook aufgetaucht. An dem Gehäuse und Display des Tablets soll sich im Vergleich zum Vorgänger nichts ändern, in dem neuen Playbook soll aber ein deutlich schnellerer 1,5GHz DualCore Prozessor von Texas Instruments stecken (OMAP 4460). Bisher war nur ein 1GHz DualCore Prozessor verbaut. Dazu gibt es die uns schon bekannten 1GB RAM, sowie 32GB Speicher und diesmal auch ein HSPA+ Modul.

Anzeige

Vermutlich werden wir das neue BlackBerry Playbook schon auf dem Mobile World Congress in Barcelona Ende Februar sehen. Dann dürften wir genaueres erfahren.

Quelle: BGR

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!

  • Anonymous

    Da wundert es mich echt nicht mehr, dass RIM vor die Hunde geht. Im Business-Bereich waren die mal stark. Aber das muss vor der Zeit gewesen sein in der man Tablets verkauft hat ohne dass diese einen E-Mail Client oder vor allem für den Business-Bereich unverzichtbare Programme wie Kalender und Kontaktverwaltung haben.

    Und jetzt, nach fast einem Jahr will man die nächste Version rausbringen. Und das einzige was man ändern kann ist ein schnellerer Prozessor und ein HSDPA-Modul? Sind die derart unfähig oder einfach nur Fantasielos? Wie wäre es mit einem Digitizer oder einer Dockingtastatur? Wie wäre es mit ein paar brauchbaren Anschlüssen? Bluetooth 2.1, dass hatte ich vor 4 Jahren auch schon.

    Ich mein wenn man schon nicht mit der Software punkten kann, dann bringt doch wenigstens ne Sexy Hardware raus. Aber wenn beides auf dem Stand der letzten oder vorletzten Generation ist, dann bleibt der Erfolg garantiert aus.