Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Apple lässt Samsung Galaxy Tab 7.7 von der IFA verschwinden? [Bilder] | UPDATE

Am 1. September hatte Samsung auf der IFA mit dem Samsung Galaxy Tab 7.7 ein sehr interessantes 7,7 Zoll Tablet vorgestellt, das mit einem verdammt schnellen Prozessor, hochauflösendem Super AMOLED Display und Android 3.2 Honeycomb kommt. Außerdem ist das Galaxy Tab 7.7 sehr dünn und leicht, bei beidem der Spitzenreiter bei den 7 Zoll Tablets. Kurz nach der Ankündigung hatte ich sofort ein Hands On Video von dem Galaxy Tab 7.7 gedreht und da kam dann auch schon die erste Enttäuschung – auf der Rückseite des Tablets stand “Kein Verkauf in Deutschland”. Das lag ohne Zweifel daran, dass Apple hier in Deutschland per Einstweiliger Verfügung durchgesetzt hatte, dass Samsung das Galaxy Tab 10.1 hier nicht verkaufen darf – und das Galaxy Tab 7.7 sieht nun mal aus wie das Galaxy Tab 10.1, ist nur deutlich kleiner. Anscheinend war die Vorsichtsmaßnahme von Samsung berechtigt, denn seit gestern findet man kein Galaxy Tab 7.7 mehr auf der IFA, der ganze Stand wurde leer geräumt!

Als ich das gestern gehört hatte bin ich direkt zu Samsung geeilt und tatsächlich: In der ganzen Halle von Samsung findet man von dem Galaxy Tab 7.7 kein einziges Exemplar, keinen Hinweis, dass es je existiert hat. Stattdessen zeigen sie nun ein langweiliges Smartphone. Auch die Logos vom Galaxy Tab 7.7 wurden entfernt, wie ihr auf diesem Bild sehen könnt:

Anzeige

Ich habe gestern mit einem Mitarbeiter von Samsung gesprochen und der sagte mir, dass sie das Galaxy Tab 7.7 nicht mehr länger bewerben wollen, sondern ihre Smartphones und das Galaxy Note wichtiger seien. Auf die Frage hin, ob Apple am verschwinden des Galaxy Tab 7.7 in irgendeiner Art und Weise beteiligt war, sagte der Samsung Mitarbeiter, dass er dazu nichts sagen dürfe. Das scheint auch das offizielle Statement von Samsung zu sein, wie ihr in diesem Video Interview von AndroidPIT sehen könnt:

httpv://www.youtube.com/watch?v=IU1vDLBDs3k

Es gibt Gerüchte, dass Apple ein paar Anwälte zum Schnüffeln auf die IFA geschickt hatte, sie sollen sich das Galaxy Tab 7.7 wohl sehr genau angeschaut haben. Angeblich hat Samsung sogar Post von Apple bekommen. Ähnliches berichtet auch das Handelsblatt. Offiziell gibt keine Seite dies zu, aber Samsung hätte rechtlich wohl einige Probleme bekommen, wenn sie das Galaxy Tab 7.7 weiter gezeigt hätten.

Auf Messen wie der IFA und CeBIT kommt es öfters vor, dass die Polizei auftaucht und ganze Stände leer räumt. Das ist keine Seltenheit, passiert meistens aber nur bei kleineren Ständen von chinesischen Herstellern. Samsung wollte dies natürlich um jeden Preis verhindern – zumindest vermuten wir das, wie gesagt, offiziell bestätigt hat es keiner.

Es ist schon sehr Schade, dass Apple mit einem so lächerlichen Geschmacksmuster ein so innovatives und verdammt beeindruckendes Produkt wie das Galaxy Tab 7.7 von der IFA verschwinden lassen kann…

Update: Anscheinend hat Samsung die Tablets nicht nur entfernt weil ein paar Anwählte von Apple durch die Halle 20 von Samsung geschlendert sind, sondern das ganze ging vor Gericht. Hier das offizielle Statement von Samsung:

Samsung respektiert die Entscheidung des Landgerichts Düsseldorf vom 2. September und hat sich daher dazu entschieden, das Galaxy Tab 7.7 nicht mehr auf der IFA zu zeigen. Trotzdem glauben wir, dass dies die Auswahl für die Konsumenten in Deutschland stark einschränkt. Samsung wird mit allen verfügbaren Mitteln, darunter auch rechtlichen, sein geistiges Eigentum verteidigen und dafür sorgen, dass seine innovativen Produkte für die deutschen Konsumenten weiterhin verfügbar bleiben.

Quelle: NetbookNews

Andrzej Tokarski
  • Dbroda1980

    Ich finde diese einseitige Sicht der Dinge (Apple böse, Samsung gut) sehr befremdlich.
    Es ist nunmal so das hier ein Gericht entschieden hat!
    Andere Hersteller halten es genau so, oder denkt einer Puma, Adidas oder Nike lassen sich mit Kopien auf der Nase rum tanzen?
    Wenn Samsung das Design kopiert ist das ihr Pech und nich Apple ist daran schuld das ein Gericht es so sieht. Sondern ganz klar die rechtliche Grundlage der geschmacksmuster.
    Wenn Samsung das Design abändert sollten keine propleme mehr bestehen, wenn nicht wird das nie in den deutschen Handel kommen.

    Übrigens klagt HTC in den USA gegen Apple auf selbiger Grundlage und fordert ein importverbot.
    Also versteh ich die Hysterie gegen Apple nicht ganz.
    Man wird sehen was dabei raus kommt.

    • http://twitter.com/theiNaD Daniel

      Ich gebe dir zwar recht, dass es etwas fies ist Apple als “böse” zu bezeichnen. Allerdings sieht das Galaxy Tab 7.7 mMn nun wirklich nicht dem iPad ähnlich. Wenn ich mich bei Schuhläden, um dein Beispiel aufzugreifen, umschaue, dann sehe ich genügend Schuhe, welche ähnliche Streifen wie Adidas besitzen, aber keine sind. Komisch, dass diese noch verkauft werden dürfen. Schuhe mit weißen Streifen an der Seite, was für mich ein Adidas Markenzeichen ist, scheinen also nicht schützbar zu sein. Somit auch kein Gerät, welches Flach ist und vier Ecken besitzt die abgerundet sind.
      Zudem wurde auch noch nichts beschlossen, sondern nur eine einstweilige Verfügung ausgestellt.

      • Dbroda1980

        Bei Geschmacksmustern kommt es auf verwechslungsgefahren an.
        Bzw. Ob man es mit dem geschützten Produkt vergleichen kann, dafür reicht es nicht das es “weisse Streifen” hat oder abgerundete Ecken, nein es müssen mehrere Punkte erfüllt sein.
        Ich versteh das, und in meinen Augen ist das mittlerweile so “dumme bashen” von Apple hier nicht.
        Wartet die Abschluss Entscheidung ab, man kann seine Meinung dazu haben, aber wenn man einiges hier liesst denkt man jeder hat nen juristisches Studium hinter sich denn es wird munter “Apple kann das nicht, die rechtliche Grundlage is anders” usw geschrieben.
        Anscheinend können sie doch ;)
        Und die Anwällte beider Seiten haben nen Jura Studium hinter sich.
        Aber anscheinend gesteht man Samsung zu sich keine leisten zu können wenn nur ein Brief “ohne Grundlage” reicht den stand zu Clanen.
        Ich denke mal die haben das vorher sehr genau geprüft und dann im firmeninterresse entschieden.
        Also, Urteil abwarten, dann entweder Schadenfreude verbreiten oder Trauer tragen.
        Ich persönlich bin mit meinem iPad zufrieden. Wäre dies auch mit nem Android wenn es das könnte was ich brauche.

        • Redcloud31

          Ich besitze selbst mehrere Apple Produkte (inkl. iPad), aber wie man die extreme Vorgehensweise von Apple gutheißen kann, ist mir ein Rätsel. Nehmen wir mal ein anderes Beispiel. Moderne Fernseher sind kaum voneinander zu unterscheiden und trotzdem treffen sich die Hersteller nicht ständig vor Gericht um über irgendwelche Geschmacksmuster zu streiten. Scheinbar geht´s auch ohne das. Ich wünsche mir eine starke Konkurenz zu Apple, so sind auch sie gezwungen ihre Produkte ständig weiter zu entwickeln. Was Apple aber da tut ist eher kontraproduktiv.

          Hab´s in einem anderen Beitrag hier schon geschrieben…… hoffe Google/Motorola reißt Apple so richtig den A…. auf!

          • Kozum

            Samsung hat die Geräte aus der Ausstellung genommen, weil sie sich auf Geräte konzentrieren wollen, die auch in Deutschland verkauft werden…
            Bei dir ist immer Apple an allem Schuld! Einseitige Berichterstattung, mit deiner Meinung durchtränkt und mit keiner Distanz um wirklich unabhängig darüber zu berichten.

            Weißt du was das ist? Unprofessionell!

          • Redcloud31

            Sorry, aber glaubst du ernsthaft was du da bzgl. der Entfernung der Geräte schreibst?

            Wie gesagt, ich besitze selbst Apple Geräte – also werf mir nicht vor ich wäre voreingenommen. Im Übrigen ist das nicht nur meine Meinung, sondern die vieler anderer auch. Aber wir sind natürlich alle nur von den Medien ferngesteuert *gähn*

  • http://www.mr-infinity.de Mr. Infinity

    Hat mich auch sehr erstaunt, dass plötzlich sämtliche Plakate und Tablets von Samsung weggeräumt wurden. Apple übt hier offensichtlich großen Druck auf Samsung aus, nachdem das Galaxy Tab in Deutschland immernoch nicht von Samsung Deutschland an dessen Distributoren verkauft werden darf.

  • Pingback: Apple? Böse! » Computer, Gadgets, Szene » Hightech und Blech