Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Warum das BlackBerry Playbook keine E-Mail App hat: System nicht dafür ausgelegt

Das BlackBerry Playbook ist ein sehr interessantes Tablet, vor allem durch das Betriebssystem, das ziemlich schnell ist. Es gibt aber auch einige negative Punkte und das ist, neben einer Akkulaufzeit von nur 5 Stunden, die fehlende E-Mail App. Kein Hersteller würde ein Tablet ohne E-Mail App ausliefern, aber wie Business Insider von einer anonymen Quelle erfahren hat, hatte RIM keine andere Wahl, sonst hätten sie das Playbook verschieben müssen. Laut dieser anonymen Quelle ist das BlackBerry E-Mail System darauf ausgelegt, dass es pro Benutzer nur ein Gerät gibt. Das soll einer der Gründe sein, warum das E-Mail System von RIM so sicher ist und es gehört auch zu den sichersten weltweit. Dass pro Nutzer nur ein Gerät auf die E-Mails zugreifen kann, ist ein fester, grundlegender Bestandteil des BlackBerry E-Mail System und das zu ändern ist schwer und kosten viel Zeit, so die Quelle.

Anzeige

Im Sommer will RIM endlich eine E-Mail App für das BlackBerry Playbook liefern, immerhin kennen wir jetzt den Grund dafür. Es ist aber schon ein wenig seltsam, dass RIM sich vorher nie darum gekümmert hat, die Pläne für das Playbook müssen immerhin über ein Jahr alt sein. Zusammen mit der E-Mail App wird auch eine Kalender und Kontakte App nachgeliefert.

Das BlackBerry Playbook ist seit ein paar Wochen auch in Deutschland erhältlich und kann hier bestellt werden.

Andrzej Tokarski
  • Stgrau

    Dass pro Nutzer nur ein Gerät auf die E-Mails zugreifen kann, ist ein
    fester, grundlegender Bestandteil des BlackBerry E-Mail System und das
    zu ändern ist schwer und kosten viel Zeit, so die Quelle.
    - was stimmt mit dem Satz nicht?